Anzeige
Certificate of Advanced Studies
Informationsmaterial anfordern
Lehrgang
Hochschule
4 Monate
berufsbegleitend

Der Lehrgang

Die Reputation einer Unternehmung, einer Marke oder eines Produktes ist ein immaterieller Vermögenswert und gilt als ein zentrales Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb. Die Reputation kann das Kaufverhalten und die Kaufentscheidungen von Konsumentinnen und Konsumenten massgeblich beeinflussen.

Unternehmen stehen mehr denn je vor der Herausforderung, die eigene Reputation zu kontrollieren, darauf zu reagieren und diese zu steuern. Ein strategisches Digital Reputation Management ist daher von hoher Bedeutung genauso wie das Managen dieser Reputation über die diversen digitalen Kanäle. Hier setzt der CAS Digital Reputation Management an und vermittelt das notwendige theoretische Wissen sowie das praktische Rüstzeug.

Zielpublikum und Ziele

Der Lehrgang richtet sich an:

  • Verantwortliche und Spezialisten im Bereich Digital Marketing
  • Verantwortliche und Spezialisten im Bereich der Unternehmens- und Marketingkommunikation
  • Geschäftsführerinnen und -führer von KMU sowie Abteilungsleiterinnen und -leiter von grösseren Unternehmen
  • Mitarbeitende von Digital-Agenturen und Beratungsunternehmen

Nach dem erfolgreichen Abschluss verfügen die Absolventinnen und Absolventen über folgende Kompetenzen:

  • Sie verstehen die erfolgskritischen Faktoren im Digital Reputation Management.
  • Sie wissen, wie die digitale Reputation einer Unternehmung, einer Marke oder eines Produktes kontrolliert und beeinflusst werden kann.
  • Sie kennen die vertrauensbildenden Massnahmen im Digital Reputation Management und wissen, wie eine Unternehmung diese einsetzen kann.
  • Sie sind fähig, eine Reputationskampagne digital umzusetzen.
  • Sie wissen, wie die Kaufentscheidung respektive das Kaufverhalten positiv beeinflusst werden kann.
  • Sie wissen, wie digitale Reputation gemessen werden kann.

Ausbildungsschwerpunkte

Die Inhalte dieses Lehrgangs werden in zwei Modulen à 6 ECTS-Punkten vermittelt.

Modul 1: Aufbau digitales Reputationsmanagement

  • Grundlagen Reputationsmanagement
  • Vertrauen im Reputationsmanagement
  • Reputationsaufbau
  • Messung der Reputation
  • Reputationsrisiken erkennen und managen
  • Corporate Social Responsibility und Reputation

Modul 2: Reputationsmanagement im operativen Einsatz

  • Management von Online Reviews
  • Krisen und Incident Management
  • Reputationskampagnen
  • Automatisierung im Reputationsmanagement
  • Personal Branding und Reputation
  • Best Practice Day mit Referaten von Praxisexperten aus führenden Unternehmen

Die Leistungsnachweise erbringen Sie in Form von je einer schriftlichen Arbeit inkl. Präsentation pro Modul.

Zulassung

Die Zulassung zum Zertifikatslehrgang setzt voraus:

  • Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen oder Universitäten mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung in Marketing oder angrenzenden Fachgebieten.
  • Berufsleute ohne Hochschulabschluss können aufgenommen werden, sofern sie über mindestens sechs Jahre der genannten Berufserfahrung und entsprechende Weiterbildungsausweise (höhere Fachschule oder höhere Fachprüfung mit eidgenössischem Fachausweis / Diplom) verfügen.
  • Über die definitive Zulassung entscheidet die Studienleitung nach einem Zulassungsgespräch.

Kosten: CHF 8'200.00

Bemerkung zu den Kosten:
In den Kursgebühren sind alle kursrelevanten Lehrgangsunterlagen sowie Prüfungsgebühren enthalten.

Methodik

Der CAS zeichnet sich durch methodische Vielfalt aus. Neben Lehrgesprächen, Referaten, Übungen und Best-Practice Fallstudien wird grosser Wert auf die praxisnahe Vermittlung des Inhaltes und auf den intensiven Austausch zwischen Dozierenden und Studierenden gelegt.

Unterricht

Vorlesungen / Präsenzlektionen finden jeweils alle zwei Wochen freitags von 08.15 Uhr-17.30 Uhr und samstags von 08.15 Uhr-12.30 Uhr statt (Ausnahmen möglich).

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Lehrgang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Unsere Hochschule ist eine der führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. In Forschung und Entwicklung orientiert sich die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften an zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen – mit den Schwerpunkten Energie und Gesellschaftliche Integration. Die ZHAW ist mit ihren Standorten in Winterthur, Zürich und Wädenswil regional verankert und kooperiert mit internationalen Partnern. Die Hochschule umfasst acht Departemente: Angewandte Linguistik, Angewandte Psychologie, Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Life Sciences und Facility Management, School of Engineering, School of Management and Law sowie Soziale Arbeit.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) zählt zu den führenden Business Schools der Schweiz. Unsere international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie die zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Als Teil einer Fachhochschule sind wir der angewandten Wissenschaft verpflichtet. Wir forschen und beraten theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Unser Leitsatz «Building Competence. Crossing Borders.» steht für hochstehende Aus- und Weiterbildung sowie Offenheit gegenüber der Welt. Die SML unterhält zahlreiche Kooperationen mit über 150 ausgesuchten Partnerhochschulen weltweit.

Kontakt

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law

St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
Schweiz

E-Mail: info-weiterbildung.sml@zhaw.ch
Tel.: +41 (0) 58 934 79 79