Bank-, Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen Studium 107 Studiengänge

      Bank-, Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen Studium 107 Studiengänge

      Deutschland
      87 Studiengänge
      Österreich
      6 Studiengänge
      Schweiz
      7 Studiengänge
      Fernstudium
      9 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Ist dieses Studium das Richtige für mich?

      Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Bank-, Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen das richtige Studium für dich ist.

      Typische Lehrveranstaltungen

      • ... es in einigen Ländern bzw. Städten Europas eine „Regensteuer“ gibt, um für die Entsorgung des Niederschlagwassers zu sorgen?
      • ... aufgrund der extrem hohen Inflation während des Ersten Weltkrieges auch „100 Milliarden“-Banknoten im Umlauf waren?
      • ... bereits im zweiten Jahrhundert v. Chr. Vorläufer der heutigen Banken in Mesopotamien über Einlagen, Anleihen und Forderungen Buch geführt haben?

      Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Banking and Finance Studium

      Absolvent/-innen des Studiums Bankwesen, Finanzwesen, Rechnungswesen und Steuerwesen (Banking/Finance) werden je nach gewähltem Schwerpunkt in unterschiedlichen Branchen und Beschäftigungsfeldern tätig. So arbeiten Absolvent/-innen zum Beispiel im Consulting, im Finanzservice, im Finanzmanagement in Wirtschafts-, Industrie- und Handelsunternehmen, im Informationsmanagement und Projektmanagement, in Banken, bei einer Versicherung, bei Vermögensverwaltungen und Fonds-Gesellschaften.

      Nach dem Banking & Finance Studium bei Banken arbeiten? Oder ein anschließendes Master-Studium machen? Du hast die Wahl!

      Absolvent/-innen des Studiums Bankwesen, Finanzwesen, Rechnungswesen und Steuerwesen sind auch als Expert/-innen des Investmentmanagements und des Controllings gefragt. Ferner bestehen auch Möglichkeiten, in berufsbildenden Schulen und einer Berufsakademie als Lehrer und Lehrerinnen zu arbeiten. Darüber hinaus kann man sein Fachwissen auch in der Altersvorsorge-Beratung, Finanzplanung und -analyse und als Assistent/in der Geschäftsführung anwenden. Das Asset Management kann auch zu den Aufgaben gehören. Im Beruf kümmert man sich aber ebenfalls um Konzepte der Vermögensverwaltung, arbeitet Kredit- und Unternehmensanalysen aus und ist Berater/in in Bezug auf Prozesse der Digitalisierung.

      Banking/Finance-Studiengänge befähigen die Absolventen und Absolventinnen aber auch dazu, die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Unternehmen der Finanzwirtschaft zu leiten. Managementfunktionen, beispielsweise im Risiko- und Accountmanagement, sowie der Vertrieb sind  berufliche Möglichkeiten. Die Bilanzierung ist eine weitere Tätigkeit nach dem Bachelor-Studiengang Banking/Finance, außerdem stellen sich Absolvent/-innen im Beruf Fragen rund um Investitionen, Übernahmen und die Rendite. Steuerfragen werden dabei ebenfalls berücksichtigt.

      Um als Wirtschaftsprüfer/in (z.B. bei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften) oder als Steuerberater/in arbeiten zu können, ist dieses Studium eine gute Grundlage. Jedoch muss man nach dem Studium zwei bis vier Jahre gearbeitet haben und dann die Steuerberaterprüfung bzw. das Wirtschaftsprüferexamen ablegen, um diese Berufe ausüben zu dürfen.

      Auch ein anschließendes Master-Studium (oft M.Sc.) ist nach Abschluss des Bachelor-Studiums möglich. Das Gehalt liegt tendenziell im mittleren bis hohen, unter Umständen sogar sehr hohen, Bereich - auch abhängig von der konkreten Position.

      Berufsbeispiele

      FAQ

      Was kann ich nach dem Banking and Finance Studium machen?

      Nach dem Studium Banking/Finance arbeitet man im Consulting, Finanz-Service und -management in Handels-, Industrie- und Wirtschaftsunternehmen, in Banken, Versicherungen, im Controlling und in der Finanzplanung. Man macht Unternehmensanalysen und übernimmt Managementfunktionen.

      Wie lange dauert das Studium Banking and Finance?

      Die Dauer beträgt in der Regel sechs bis acht Semester, es können aber auch neun oder selten zehn Semester sein.

      Was macht man im Banking and Finance Studium?

      Studieninhalte des Studiengangs Banking/Finance sind u.a. die Finanzwirtschaft, BWL, das Rechnungswesen und Controlling, Mathematik, VWL (Mikro- und Makroökonomie), Management, Rechtliches, die Bilanzierung und Unternehmensführung.

      Was kostet ein Banking and Finance Studium?

      Die Studiengebühren variieren. Sie können im niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich pro Monat liegen bzw. sich auf einen mittleren dreistelligen bis mittleren vierstelligen Wert pro Semester belaufen. Wieder andere Hochschulen verlangen einen mittleren dreistelligen Wert pro Jahr.

      Ist es schwer, Banking and Finance zu studieren?

      Das Studium Banking and Finance wird dir besonders leichtfallen, wenn du zahlenaffin, analytisch, wirtschaftlich interessiert und leistungsbereit bist. Überprüfe deine Eignung für das Studium Banking and Finance mit unserem Studienwahltest.

      • du die Finanzbranche näher kennenlernen willst.
      • dich das Private Banking brennend interessiert.
      • du im Beruf mit Geld und Finanzen, aber auch mit unterschiedlichsten Kunden und Kundinnen zu tun haben willst.