Master Wirtschaftsinformatik 171 Studiengänge

      Master Wirtschaftsinformatik 171 Studiengänge

      Deutschland
      125 Studiengänge
      Österreich
      14 Studiengänge
      Schweiz
      17 Studiengänge
      Fernstudium
      16 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Typische Lehrveranstaltungen

      Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Master-Studium Wirtschaftsinformatik

      Absolventen und Absolventinnen der Master-Studiengänge Wirtschaftsinformatik haben vielversprechende Berufsaussichten. Außerdem sind sie oft als Führungskraft tätig und haben damit gute Karrierechancen im Berufsleben. Diese Führungspositionen liegen für Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsinformatikerinnen zum Beispiel in der IT-Branche und im Management von (interdisziplinären) Projekten. Dann geht es darum, alle an dem Projekt beteiligten Personen und Abteilungen zu koordinieren sowie die finanziellen Ressourcen und die Zeit im Blick zu behalten. Sie können jedoch auch die gesamte Unternehmensführung übernehmen.

      Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Wirtschaftsinformatik können beruflich außerdem den Weg in die nationale und internationale Wirtschaftsberatung einschlagen, im IT-Consulting und in der Systemberatung tätig werden. Ferner arbeiten Absolventen und Absolventinnen auch in der strategischen Geschäftsentwicklung, im IT-Governance, im Business und Software Engineering, in der Anwendungsentwicklung oder als Data-Warehouse-Spezialisten und -Spezialistinnen.

      In den Berufsfeldern IT-Controlling, Systemanalyse, Bürokommunikation sowie Informationsmanagement und Modellierung von Geschäftsprozessen lässt sich ebenfalls Arbeit finden, genauso wie im Servicemanagement, in dem man dafür zuständig ist, IT-bezogene Störungen und Probleme zu ermitteln und zu beheben. Studiengänge dieses Bereichs befähigen aber auch zu Aufgaben in den Bereichen Vertrieb und Schulung. In Letzterem vermitteln Wirtschaftsinformatiker/-innen den Anwender/-innen und Herstellern ihr Wissen bezüglich der Anwendung und des Einsatzes von Informationssystemen.

      Sie behalten bei ihrer Arbeit immer die neuesten Entwicklungen im Blick, setzen Forschungen zur Informationstechnologie um, sodass diese weiterentwickelt werden kann, und fragen nach ethischen und gesellschaftlichen Aspekten, die in diesem Feld wichtig sind. Nicht zuletzt bestehen auch Beschäftigungsmöglichkeiten in der universitären und industriellen Forschung und Lehre, eine Promotion ist ebenfalls möglich. Das Gehalt liegt tendenziell im hohen Bereich.

      Berufsbeispiele

      FAQ

      Was kann ich nach dem Master Wirtschaftsinformatik machen?

      Nach dem Wirtschaftsinformatik-Studiengang sind Jobs im IT-Consulting, im Software Engineering, in der Systemanalyse, der Geschäftsentwicklung und im Servicemanagement möglich. Vor allem werden aber auch Führungspositionen eingenommen.

      Wie lange dauert das Studium Wirtschaftsinformatik?

      Der Master Wirtschaftsinformatik dauert in der Regel vier Semester, manchmal sind es jedoch auch nur drei oder sogar fünf.

      Was macht man im Master Wirtschaftsinformatik-Studium?

      Ein Studiengang in diesem Feld behandelt u.a. Anwendungssysteme, das Daten- und Projektmanagement, das Geschäftsprozessmanagement, die IT-Sicherheit und -Governance sowie alles Rechtliche rund um die Informationssysteme.

      Was kostet ein Master Wirtschaftsinformatik-Studium?

      Die Kosten (Studiengebühr/Semesterbeitrag) liegen im mittleren bis höheren dreistelligen Bereich - je nach Hochschule und Studiengang entweder pro Monat oder pro Semester.

      Ist es schwer, Wirtschaftsinformatik zu studieren?

      Das Studium Wirtschaftsinformatik wird dir besonders leicht fallen, wenn du analytisch denken und gut kommunizieren kannst, technik- sowie matheaffin bist und dich gerne in neue Themen einarbeitest. Überprüfe deine Eignung für das Studium Wirtschaftsinformatik mit unserem Studienwahltest.

      • du im Master-Studiengang Wirtschaft und Informatik kombinieren willst.
      • Themen wie Data Science und die Nutzung von Anwendungssystemen sowie Datenbanken im wirtschaftlichen Kontext zu deinen Interessen zählen.
      • du Unternehmen zu Erfolg verhelfen willst.