Medienwissenschaften Studium 88 Studiengänge

Medienwissenschaften Studium 88 Studiengänge

DE
Deutschland
74 Studiengänge
AT
Österreich
5 Studiengänge
CH
Schweiz
3 Studiengänge
FERN
Fernstudium
6 Fernstudiengänge

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Das Bachelor-Studium Medienwissenschaften

Das Medienwissenschaften-Studium zählt zum Bereich der Sozialwissenschaften. Im Allgemeinen geht es darin um die wissenschaftliche Analyse von Kommunikation und Medien, sowie um die Frage, welchen Einfluss Medien auf die Gesellschaft haben. Die Medienwissenschaft versteht sich als interdisziplinäres Forschungsfeld und umfasst vielfältige Fachrichtungen und Studiengänge.

Studieninhalte - Irgendwas mit Medien?

Studiengänge der Medienwissenschaften beschäftigen sich mit den Grundlagen medialer Kommunikation, es wird also behandelt, welche Arten von Kommunikation es gibt und welche Mediensysteme sich daraus entwickeln. Ein großer Bereich ist die Vermittlung von Kenntnissen über die unterschiedlichen Medienarten wie Film und Fernsehen oder Printmedien.

Durch die steigende Bedeutung von Online-Medien spielt auch Online-Marketing, Social-Media-Marketing oder suchmaschinenoptimiertes Texten eine Rolle im Studium.

Da es im Studium der Medienwissenschaft um die wissenschaftliche Analyse medialer Kommunikation geht, sind auch Methodenkurse Teil des Studiums. Die Studentinnen und Studenten lernen  dabei unterschiedliche Erhebungs- und Untersuchungsinstrumente aus den qualitativen und quantitativen Methoden kennen. Des Weiteren fördert das Medienwissenschaften-Studium die generelle Medienkompetenz der Studierenden. Speziell an Fachhochschulen werden die Studieninhalte durch praktische Projektarbeiten, etwa im Bereich Mediengestaltung oder journalistisches Schreiben, ergänzt.

Anzeige
Anzeige

Studiengänge

DE
Deutschland
74 Studiengänge
AT
Österreich
5 Studiengänge
CH
Schweiz
3 Studiengänge
FERN
Fernstudium
6 Fernstudiengänge
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    Digitale Medien

    Wilhelm Büchner Hochschule

    Bachelor of Science | 6 Semester (berufsbegleitend)

    Kommunikation & Medienmanagement

    IST-Hochschule für Management

    Bachelor of Arts | 6 oder 8 Semester (Vollzeit, Teilzeit)

    Kommunikation & Medienmanagement (dual)

    IST-Hochschule für Management

    Bachelor of Arts | 7 Semester (dual)

    Marketing & Digitale Medien

    FOM Hochschule für Oekonomie & Management

    Bachelor of Arts (B.A.) | 7 Semester (berufsbegleitend, dual)
    DE  Aachen | Augsburg | Berlin | Bonn | Bremen | Dortmund | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt am Main | Hamburg | Hannover | Kassel | Köln | Mannheim | München | Münster | Nürnberg | Stuttgart | Wuppertal
    Fernstudium  Digitales Live-Studium
    Informationsmaterial anfordern

    Medien- und Kommunikationsmanagement

    Hochschule Fresenius onlineplus

    Bachelor of Arts | 6, 8 oder 12 Semester (berufsbegleitend)

    Medien- und Kommunikationsmanagement

    Hochschule Macromedia

    Brandmanagement | 6 oder 7 semester (Vollzeit)
    DE  Berlin | Frankfurt am Main | Freiburg im Breisgau | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
    Informationsmaterial anfordern

    Medien- und Kommunikationsmanagement

    SRH Fernhochschule – The Mobile University

    Bachelor of Arts | 6 Semester (berufsbegleitend)

    Medien- und Kommunikationsmanagement

    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

    Bachelor of Arts | 3 Jahre (Vollzeit)
    DE  Calw | Heidelberg
    Informationsmaterial anfordern

    Medien- und Werbepsychologie

    Macromedia Plus

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Berlin | Düsseldorf | Frankfurt am Main | Freiburg im Breisgau | Hamburg | Hannover | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
    Informationsmaterial anfordern

    Medienkultur

    Bauhaus-Universität Weimar

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)

    Medienmanagement und Digitales Marketing

    Hochschule Fresenius

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Berlin | Düsseldorf | Hamburg | Heidelberg | Köln | München | Wiesbaden
    Informationsmaterial anfordern

    Medienmanagement und Digitales Marketing berufsbegleitend

    Hochschule Fresenius

    Bachelor of Arts | 6 Semester (berufsbegleitend)
    DE  Düsseldorf | Hamburg | Köln | München | Wiesbaden
    Fernstudium  Online-Campus
    Informationsmaterial anfordern

    Medienpsychologie

    Hochschule für angewandtes Management

    Bachelor of Arts | 7 Semester (berufsbegleitend, Vollzeit, Teilzeit, dual)
    DE  Berlin | Hamburg | München | Nürnberg
    Informationsmaterial anfordern

    Social Media

    IU Fernstudium

    Bachelor of Arts | 36, 48 oder 72 Monate (Vollzeit, Teilzeit)
    Anzeige
    Anzeige
    test

    Ist dieses Studium das Richtige für mich?

    Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Medienwissenschaften das richtige Studium für dich ist.

    books_clock

    Ablauf, Dauer und Studienabschluss

    Studiendauer

    Bachelor-Studiengänge der Medienwissenschaft umfassen, je nach Studienmodell und Hochschule, zwischen 180 und 210 ECTS. Die Regelstudienzeit für das normale Bachelor-Studium der Medienwissenschaften beträgt sechs Semester, im erweiterten Umfang dauert es sieben Semester. Entscheidet man sich für ein Studium in Teilzeit, sind acht Semester die Regel.

    Studienmodelle

    Das Studienangebot im Bereich Medienwissenschaft reicht von Vollzeit- und Teilzeitmodellen, über  das Fernstudium und das duale Studium, bis hin zu berufsbegleitenden Studiengängen.

    • Voll- und Teilzeit-Studium unterscheiden sich lediglich in der Studiendauer.
    • Beim Fernstudium handelt es sich z.B. um Online-Studiengänge, bei denen ein Mix aus Online-Lehre, Selbststudium und Prüfungen vor Ort zum Einsatz kommt und somit flexibles Studieren ermöglicht wird.
    • Duale Studiengänge zeichnen sich dadurch aus, dass parallel zum Medien-Studium eine Ausbildung in einem relevanten Berufsfeld stattfindet.
    • Für Studieninteressierte, die bereits einen Beruf ausüben, bietet sich ein berufsbegleitendes Studium an, bei dem die Kurse überwiegend am Abend und Wochenende abgehalten werden.

    Ablauf des Medienwissenschaften-Studiums

    In den ersten drei Semestern finden überwiegend Einführungskurse statt, die den Studierenden Kenntnisse in den unterschiedlichen Bereichen des Medienwissenschaft-Studiums vermitteln. In den darauffolgenden Semestern werden die Grundlagen weiter vertieft und mitunter in praktischen Kursen auf konkrete Beispiele oder eigene Projekte angewandt.

    In den meisten Fällen können die Studierenden mit fortgeschrittenem Studium aus unterschiedlichen Schwerpunkten und Modulen wählen. Solche Module umfassen je nach Studiengang beispielsweise Themen wie Film- und Fernsehforschung, Medieninformatik, Public Relations, Journalistik, Medienpädagogik, Start-Up-Kommunikation oder Eventmanagement.

    Des Weiteren ist an den meisten Hochschulen auch eine bestimmte Anzahl an ECTS für freie Wahlfächer zu erbringen. Häufig umfassen Studiengänge der Medienwissenschaften auch ein Pflichtpraktikum im Ausmaß von sechs bis acht Wochen. Manche Curricula sehen auch eine längere Praxisphase von bis zu einem halben Jahr vor. Das Praktikum kann sowohl im Inland als auch im Ausland absolviert werden.

    Kosten des Studiums

    Die Kosten für das Studium sind an den anbietenden Universitäten bzw. Hochschulen recht unterschiedlich und variieren auch je nach Studiengang und Studienmodell. Die Beiträge werden meist pro Semester oder monatlich erhoben, bei einmaligen Studienbeiträgen ist eine Zahlung in Teilbeträgen möglich. Die Kosten für ein Fernstudium sind durch die hohe Flexibilität für die Studierenden und den Aufwand für die jeweilige Hochschule meist höher als für klassische Vollzeit-Studiengänge. An manchen Hochschulen werden keine Studienbeiträge erhoben. Studiengebühren können sich regional unterscheiden.

    Bild: BillionPhotos.com / Fotolia.com

    Studiengänge im Bereich Medienwissenschaft

    So breit das Feld an Themen in der Medienwissenschaft ist, so vielfältig ist auch das Studienangebot. Neben einer individuellen Schwerpunktsetzung besteht dadurch auch die Möglichkeit, sich im Zuge des Bachelor-Studiums in spezifischen Bereichen fortzubilden.

    • Der Studiengang Medienpsychologie beispielsweise setzt den Fokus auf die Untersuchung kognitiv-psychologischer Auswirkungen medialer Kommunikation. Dazu zählt unter anderem die Werbepsychologie, die sich mit Effekten von Werbung auseinandersetzt.
    • In den letzten Jahren werden von den Hochschulen auch vermehrt Studiengänge im Bereich Digitale Medien und Social Media angeboten. Darin geht es vordergründig um die Auseinandersetzung mit Online-Medien und webbasierter Kommunikation. Auch der Studiengang Digitales Marketing zählt hierzu.
    • Wer sich für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit interessiert, kann einen Studiengang der Public Relations, kurz PR, absolvieren.
    • Möchte man hingegen später einmal in der Film- und Fernsehbranche tätig werden oder sich wissenschaftlich mit damit zusammenhängenden Themen auseinandersetzen, bietet sich der Studiengang Film- und Fernsehwissenschaft an.
    • Schließlich gibt es auch Studiengänge im Medienmanagement. In diesen wird vermehrt auf die Vermittlung wirtschaftlicher Inhalte fokussiert. Die Studierenden erhalten beispielsweise eine Einführung in betriebswirtschaftliche Grundlagen und erlernen Projektmanagement-Skills.

    Studienabschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

    Nach Abschluss des Bachelor-Studiums Medienwissenschaften wird in beinahe allen Studiengängen der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.), seltener ein Bachelor of Science (B.Sc.), verliehen. Er ermöglicht den Besuch eines anschließenden Master-Studiums, qualifiziert aber auch für eine Berufstätigkeit in einem relevanten Feld.

    book_bulb

    Typische Lehrveranstaltungen

    checklist_pen

    Voraussetzungen für das Studium Medienwissenschaft

    Du interessierst dich für das Studium, beziehungsweise für einen der Medienwissenschaften-Studiengänge? Neben persönlichen Interessen sind auch einige formelle Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen.

    Persönliche Voraussetzungen

    Kritisches und investigatives Denken ist für das Studium, aber auch für die darauffolgende Berufswahl, eine wichtige Eigenschaft. Es gilt, analytisch und wissensbasiert, Dinge gezielt zu hinterfragen und Neugierde für Neues mitzubringen. Auch soziale Kompetenzen sind von Bedeutung. Im Berufsfeld Medien sind sie der Schlüssel im direkten Kontakt mit den Kundinnen und Kunden sowie mit den Arbeitskolleginnen und -kollegen. Gerade in den Sozialwissenschaften ist es für Studieninteressierte von Vorteil, Freude daran zu haben, viel zu lesen, beziehungsweise sich gerne in komplexe Themenfelder einzulesen. Vor wissenschaftlichen Texten sollte man also nicht zurückschrecken. Das hilft auch beim Formulieren eigener Arbeiten.

    Formelle Voraussetzungen

    Die wichtigste Voraussetzung für die Zulassung zum Studium der Medienwissenschaft ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, also das Abitur bzw. die Matura. Liegt keine Hochschulreife vor, ist es an manchen Hochschulen möglich, sich einschlägige Berufserfahrung anrechnen zu lassen. In Österreich kann darüber hinaus eine Studienberechtigungsprüfung abgelegt werden.

    An vielen deutschen Universitäten und Fachhochschulen gilt ein Numerus Clausus (NC) als Zulassungshürde. Dieser schreibt einen bestimmten Notendurchschnitt im Reifezeugnis vor, der für die Zulassung zu erfüllen ist. In manchen Fällen wird eine Reihung der Bewerberinnen und Bewerber nach diesem Notenschnitt vorgenommen.

    Da die meisten Studiengänge in Deutsch angeboten werden, sind muttersprachliche Kenntnisse notwendig, oder es ist ein Zertifikat mit C1-Niveau vorzuweisen. Die meisten Studiengänge erfordern zudem ein B2-Englisch-Niveau, da mitunter auch englischsprachige Lehrveranstaltungen im Bachelor-Studium vorkommen.

    wusstest_du_schon
    • ... mit Anfang der 2010er Jahre erstmalig das Internet Zeitungen als Nr. 1 Informationsmedium abgehängt hat?
    • ... audiovisuelle Medien zirka 80% der täglichen Mediennutzung ausmachen?
    • ... Instagram innerhalb des ersten Jahres des Bestehens bereits 1 Million User generieren konnte?
    briefcase

    Berufe und Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium Medienwissenschaften

    Für Absolventinnen und Absolventen bietet das Berufsfeld der Medien bzw. Medienwissenschaft eine Vielzahl an Möglichkeiten und Tätigkeiten. Ein großer Bereich umfasst die Medienarbeit für diverse Organisationen und Unternehmen, etwa aus der Werbebranche, dem Marketing oder aus Kunst und Kultur. Neben der Unternehmenskommunikation kann in der Branche der Kommunikationsberatung auch Medienarbeit von außen erfolgen, indem man als Kommunikationsberater/in die Expertise an Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen weitergibt.

    Ein weiteres künftiges Arbeitsfeld ist die Öffentlichkeitsarbeit, die häufig von PR-Agenturen betrieben wird. Im Bereich Marketing sind in letzter Zeit vor allem das Online-Marketing und das Social-Media-Marketing immer relevanter geworden. Digitale Dienstleistungsagenturen sind damit weitere potenzielle Arbeitgeber für angehende Medienwissenschaftler/-innen. Auch Verlage von Print- und Online-Medien, sowie Film- und Videostudios zählen zu den Arbeitsfeldern der Absolventinnen und Absolventen. Dazu ist meist eine spezifische Schwerpunktsetzung im Studium nötig.

    Schließlich finden die Studierenden auch in der Forschung an Hochschulen Stellen, aber auch in der Markt- und Meinungsforschung oder der Werbeforschung. Ein spezifisches Berufsfeld ist hier beispielsweise die Werbepsychologie. Für eine Laufbahn im universitären/wissenschaftlichen Umfeld ist in der Regel mindestens ein anschließender Masterabschluss erforderlich.

    Der Lohn bewegt sich bei Berufseinstieg im mittleren Bereich, wobei es durchaus Unterschiede zwischen den Berufsgruppen gibt. Höhere Löhne finden sich in den Feldern Wirtschaftspsychologie und Kommunikationsberatung, etwas niedriger sind sie im Marketing und in der PR-Branche.

    Berufsbeispiele

    head_questionmark

    FAQ

    Was kann ich nach dem Studium Medienwissenschaften machen?

    Nach dem Studium der Medienwissenschaft steht eine Vielzahl an Berufsmöglichkeiten zur Auswahl, beispielsweise in der Kommunikationsberatung, PR, im Online-Marketing, im Film und Fernsehen, in der Medienforschung oder der Medien-/Werbepsychologie.

    Wie lange dauert das Studium Medienwissenschaften?

    Studiengänge der Medienwissenschaft dauern in der Regel zwischen sechs und acht Semester. Das hängt vom gewählten Studienmodell ab und ob man beispielsweise während dem Studium arbeitet.

    Was macht man im Studium Medienwissenschaften?

    Zu den Studieninhalten der Medienwissenschaft zählen Themen und Fragestellungen rund um den Einfluss der medialen Kommunikation auf die Gesellschaft. Lehrveranstaltungen umfassen dabei Bereiche wie Mediensysteme, Online-Kommunikation, Medienpsychologie, Medienmanagement oder Marketing.

    Was kostet ein Medienwissenschaften-Studium?

    Die Kosten der Studiengänge belaufen sich meist auf einen mittleren bis hohen dreistelligen Wert pro Monat oder Semester, je nach Hochschule, Studiengang und Studienmodell. Am besten informierst du dich auch über Fördermöglichkeiten, wie Studienbeihilfe und Stipendien.

    Ist es schwer, Medienwissenschaften zu studieren?

    Das Studium Medienwissenschaften wird dir besonders leichtfallen, wenn du kommunikativ und kreativ bist, dich gerne in Themen einliest und diese kritisch reflektierst sowie analytisch denkst. Überprüfe deine Eignung für das Medienwissenschaften-Studium mit unserem Studienwahltest.

    du_solltest_das_studieren_weil
    • du ein Gespür für mediale Kommunikation mitbringst.
    • du dich mit Fragen nach dem Einfluss von Medien in der Gesellschaft beschäftigen möchtest.
    • du nach dem Studium in einem breiten, zukunftsfähigen Berufsfeld mit zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten Fuß fassen möchtest.