Umweltschutz Studium 70 Studiengänge

Umweltschutz Studium 70 Studiengänge

DE
Deutschland
54 Studiengänge
AT
Österreich
11 Studiengänge
CH
Schweiz
3 Studiengänge
FERN
Fernstudium
2 Fernstudiengänge

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Umweltschutz

Umweltschutz kann auf verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen ansetzen: Er kann rechtlich-regulatorischer Materie sein, kann aber auch Management-Aufgabe von Unternehmen und Regionen sein und detaillierte Wirtschaftskenntnisse erfordern. Schließlich kann Umweltschutz als konkrete technisch-naturwissenschaftliche Intervention gesehen werden. Entsprechend vielfältig sind die individuellen Ausgestaltungen und Spezialisierungsmöglichkeiten dieser Fachrichtung. Tendenziell zählen die naturwissenschaftlichen Fächer Chemie, Biologie, Physik und Mathematik ebenso zu den Grundlagen wie die Ökologie (die Umwelt als ein Kreislaufsystem untersucht), Klimaforschung oder Bodenkunde.

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, Statistik, Datenverarbeitung und Grundlagen der sozialwissenschaftlichen Forschung bieten den Studierenden das nötige Rüstzeug für selbstständige Problemanalysen. Kernfächer (also die typischen Anwendungskontexte) des Umweltschutzes sind Luft- und Wasserqualität, Umwelttechnik, Schalldämmung, Abfallmanagement, umweltverträgliche Flächen- und Raumplanung sowie Umweltschutz aus rechtlicher Sicht. Auch Schadstoffkunde und Kenntnisse der Mikrobiologie werden gelehrt. Zu den Vertiefungsmodulen zählen Erneuerbare Energien, Vegetations-Management, Umweltmanagement in Betrieben und die Arbeit mit Geographischen Informationssystemen (GIS). Häufig werden Berufspraktika vermittelt.

Anzeige
Anzeige

Studiengänge

DE
Deutschland
54 Studiengänge
AT
Österreich
11 Studiengänge
CH
Schweiz
3 Studiengänge
FERN
Fernstudium
2 Fernstudiengänge
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    Climate Change Management & Engineering

    SRH Hochschule Heidelberg - Staatlich anerkannte Fachhochschule

    Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit)

    Global Environmental and Sustainability Studies

    Leuphana Universität Lüneburg

    Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)

    Nachhaltige Immobilienwirtschaft

    Hochschule Fresenius onlineplus

    Bachelor of Engineering | 6, 8 oder 12 Semester (berufsbegleitend)

    Nachhaltiges Management

    Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften

    Bachelor of Science | 7 Semester (Vollzeit)

    Umweltingenieurwesen

    IU Fernstudium

    Bachelor of Engineering | 36, 48 oder 72 Monate (Vollzeit, Teilzeit)

    Umweltingenieurwesen

    Technische Hochschule Deggendorf

    Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit, dual)

    Umweltingenieurwesen

    ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Life Sciences und Facility Management

    Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)

    Umweltwissenschaften

    Leuphana Universität Lüneburg

    Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)

    Agrar-/Umweltpädagogik für Akademikerinnen

    Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

    Bachelor of Education | 4 Semester (Vollzeit) | Lehramt
    AT  Wien

    Betriebswirtschaft - Nachhaltigkeitsmanagement

    Technische Hochschule Mittelhessen - Campus Gießen

    Bachelor of Science | 7 Semester (Vollzeit)
    DE  Gießen
    Anzeige
    Anzeige
    test

    Ist dieses Studium das Richtige für mich?

    Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Umweltschutz das richtige Studium für dich ist.

    book_bulb

    Typische Lehrveranstaltungen

    wusstest_du_schon
    • ... die modernen westlichen Umweltschutzbewegungen bereits während der Industriellen Revolution begründet wurden?
    • ... die erste Internationale Umweltschutzkonferenz 1972 in Stockholm stattfand?
    • ... die Rate von aussterbenden Spezies heute 1000 Mal höher liegt als in vormenschlicher Zeit?
    briefcase

    Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Umweltschutz

    AbsolventInnen des Studiums Umweltschutz werden beruflich in einer Reihe von Branchen mit Umweltbezug tätig. Darunter fallen zum Beispiel Natur- und Umweltschutzbehörden, Land-, Forst- und Wasserwirtschaftsämter, Gutachter-, Planungs- und Beratungsbüros, Verbände, Vereine und Nichtregierungsorganisationen des Umweltschutzes, politische Organisationen, aber auch Industrien wie die Erdöl- und Kohleindustrie, die Chemieindustrie, die Baustoffindustrie, die Biotechnik, die Metallurgie oder die Maschinenbauindustrie. Zu den Aufgabengebieten gehören vor allem das Umweltmanagement in Betrieben oder Organisationen, die Beratung und Planung in Umweltschutzfragen sowie die Prüfung und Überwachung von Herstellungsprozessen, Produkten und der Abfallentsorgung bei Unternehmen oder Behörden. Darüber hinaus werden IngenieurInnen des Umweltschutzes, meist nach einem anschließenden postgradualen Studium sowie einer Promotion, auch in Forschung, Lehre und Schulung an berufsbildenden Schulen und Berufsakademien, Fachhochschulen, Universitäten sowie öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen tätig.