Lebensmittelchemie Studium 18 Studiengänge

      Lebensmittelchemie Studium 18 Studiengänge

      Deutschland
      18 Studiengänge
      Österreich
      0 Studiengänge
      Schweiz
      0 Studiengänge
      Fernstudium
      0 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Ist dieses Studium das Richtige für mich?

      Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Lebensmittelchemie das richtige Studium für dich ist.

      Typische Lehrveranstaltungen

      • ... das Eigelb mehr Eiweiß enthält als das Eiweiß?
      • ... ein Liter Coca-Cola bis zum Jahr 1903 in etwa 250 Milligramm Kokain enthielt?
      • ... Margaret Thatcher 1948 mit einem Chemikerteam das Softeis erfand – 31 Jahre bevor sie unter ihrem Spitznamen "Eiserne Lady" britische Premierministerin wurde, und auch die Bezeichnung "soft" von ihr stammen soll?

      Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Lebensmittelchemie

      AbsolventInnen des Studiums Lebensmittelchemie werden beruflich vor allem in der Lebensmittel-, pharmazeutischen und chemischen Industrie tätig. Daneben bieten sich auch die öffentlichen Verwaltungen und Behörden, staatliche und private Lebensmitteluntersuchungsanstalten, Veterinärämter, Verbraucherorganisationen, medizinische Institute und lebensmittelchemische Labore als potenzielle Arbeitgeber an. Zu den Tätigkeitsfeldern von LebensmittelchemikerInnen zählt die Analytik der Lebensmittel und ihrer Inhaltsstoffe, die Qualitätsprüfung und -sicherung von Lebensmitteln und weiteren Produkten des täglichen Bedarfs. Des Weiteren befassen sie sich mit der Überwachung von Betriebsabläufen, der Überprüfung und Anpassung von Analysetechniken und –methoden oder der rechtlichen Prüfung von Herstellungsprozessen und Zusammensetzungen (auch etwa in der Arzneimittelherstellung). Darüber hinaus finden AbsolventInnen Betätigungsfelder in der Lebensmittelgesetzgebung, der Umweltanalytik, aber auch in den Bereichen Projektmanagement, Marketing und Verkauf.