Master Mode und Modedesign 16 Studiengänge

      Master Mode und Modedesign 16 Studiengänge

      DE
      Deutschland
      13 Studiengänge
      AT
      Österreich
      1 Studiengang
      CH
      Schweiz
      2 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      toc
      Anzeige
      academic_cap

      Das Master-Studium Mode und Modedesign

      Mode umschreibt im weiteren Sinne die zeitlich und räumlich spezifische Art, etwas zu tun oder etwa zu benutzen, sofern diese Art und Weise nicht von Dauer ist, d.h. zeitlich beschränkt ist. Im engeren Sinne beschreibt Mode die Kleidermode einer Zeit und einer Region. Kleidermode bezeichnet dementsprechend die nur kurzfristig übliche und durch gesellschaftliche Prozesse regelmäßig modifizierte Art sich zu kleiden. Das Modedesign ist dann jenes künstlerische Fach, das sich der Konzeptionierung, dem Entwurf und der Gestaltung von Kleidermode widmet. Das Master-Studium Mode vermittelt neben gestalterischen Fertigkeiten auch Kenntnisse und Methoden in etwa industrielle Fertigungstechnik, Materiallehre, Modegeschichte oder Marketing. Schwerpunkte sind beispielsweise in Sustainability in Fashion oder Conceptual Fashion Design möglich.

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      book_bulb

      Typische Lehrveranstaltungen

      briefcase

      Berufsaussichten nach dem Master-Studium Mode und Modedesign

      Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Modedesign werden beruflich in der Gestaltung von Kleidung tätig. Dabei entwerfen Modedesigner und Modedesignerinnen sowohl Einzelmodelle als auch ganze Kollektionen, im Bereich Damenmode, Herrenmode, Bademode, Dessous, aber auch Sportmode oder im Bereich der Berufskleidung. Neben dieser klassischen Tätigkeit, die Absolventen und Absolventinnen des Modedesigns beispielsweise in der Bekleidungs- und Textilindustrie, aber auch selbstständig in einem eigenen Modeatelier nachgehen, bestehen auch Beschäftigungsmöglichkeiten in der Qualitätssicherung der Produktionsarbeiten, im Controlling, im Marketingbereich und in der Werbung. Auch der Modejournalismus oder eine Tätigkeit in Redaktionen kommt für Absolventen und Absolventinnen des Modedesigns als berufliche Optionen infrage.