Master Altertumswissenschaften 33 Studiengänge

Master Altertumswissenschaften 33 Studiengänge

DE
Deutschland
28 Studiengänge
AT
Österreich
4 Studiengänge
CH
Schweiz
1 Studiengang
FERN
Fernstudium
0 Fernstudiengänge

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Das Master-Studium Altertumswissenschaften

Die Altertumswissenschaften, auch Altertumskunde, befassen sich mit den antiken Kulturen des Orients, Europas und Nordafrikas. Im Gegensatz zur Alten Geschichte umfassen die Altertumswissenschaften demnach weitere Zeiträume, zum Teil ältere Epochen und einen räumlich erweiterten Anspruch. Im Gegensatz zur Archäologie nutzen die Altertumswissenschaften auch historische Methoden. Dennoch wird der Begriff Altertumswissenschaften zuweilen synonym zum Begriff der Archäologie gebraucht, teilweise werden die Altertumswissenschaften auch als Überkategorie konzeptioniert, die die Alte Geschichte und die Archäologie umfasst. Entsprechend dieser disziplinären Breite bietet das Master-Studium Altertumswissenschaften Schwerpunkte und Vertiefungsmöglichkeiten in einer Vielzahl von Bereichen. So etwa in Assyriologie, Judaistik, Kultur und Geschichte des antiken Vorderasiens, aber auch in Alte Geschichte, klassische Archäologie, klassische Philologie oder Vor- und Frühgeschichte.

Anzeige
Anzeige

Studiengänge

DE
Deutschland
28 Studiengänge
AT
Österreich
4 Studiengänge
CH
Schweiz
1 Studiengang
FERN
Fernstudium
0 Fernstudiengänge
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    Alte Geschichte

    Universität Rostock

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    DE  Rostock

    Alte Geschichte und Altertumskunde

    Universität Graz

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    AT  Graz

    Alte Geschichte und Altertumskunde

    Universität Wien

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    AT  Wien

    Alte Geschichte und Altorientalistik

    Universität Innsbruck

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    AT  Innsbruck

    Altertumswissenschaften

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    DE  Freiburg im Breisgau

    Altertumswissenschaften

    Universität des Saarlandes

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    DE  Saarbrücken

    Altertumswissenschaften

    Universität Rostock

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    DE  Rostock

    Altertumswissenschaften

    Universität Zürich

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    CH  Zürich

    Antike Kulturen

    Technische Universität Dresden

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    DE  Dresden

    Antike Kulturen - Alte Geschichte

    Georg-August-Universität Göttingen

    Master of Arts | 4 Semester (Vollzeit)
    DE  Göttingen
    Anzeige
    Anzeige
    book_bulb

    Typische Lehrveranstaltungen

    checklist_pen

    Voraussetzungen für das Master-Studium Altertumswissenschaften

    Für ein Master-Studium im Bereich Altertumswissenschaften ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Altertumswissenschaften, Archäologie, klassische Philologie, Alte Geschichte oder einer äquivalenten Geistes- oder Kulturwissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Altertumswissenschaften erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Des Weiteren können auch weitere Sprachkenntnisse, etwa der französischen Sprache oder einer anderen zweiten modernen Fremdsprache, gefordert sein. Je nach Schwerpunktsetzung kann auch der Nachweis von Kenntnissen der lateinischen und altgriechischen Sprache durch ein Latinum bzw. Graecum erforderlich sein. Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

    briefcase

    Berufsaussichten nach dem Master-Studium Altertumswissenschaften

    Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Altertumswissenschaften werden in aller erster Linie in der Wissenschaft beruflich tätig. Nach einer dem Master-Studium anschließenden Promotion arbeiten Altertumswissenschaftler und Altertumswissenschaftlerinnen an Hochschulen, universitären sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen in eben der altertumswissenschaftlichen Forschung, aber auch in der Lehre. Daneben bietet auch der außeruniversitäre Bildungssektor, vor allem in Bezug auf die Erwachsenenbildung, eine berufliche Perspektive für Absolventen und Absolventinnen der Altertumswissenschaften. Ferner bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten im Journalismus, im Lektorat bei Verlagen, in Museen und der Museumspädagogik, im Kulturtourismus, in Sammlungen und Archiven. Außerdem werden Altertumswissenschaftler und Altertumswissenschaftlerinnen auch in der öffentlichen Kulturarbeit, im Kulturmanagement, im diplomatischen Dienst, im Übersetzungswesen in ihrem Fachbereich und in weiteren Bereichen, die in Verbindung zu Recherche, Textproduktion und Präsentation stehen, tätig.