Game Design Studium 21 Studiengänge

      Game Design Studium 21 Studiengänge

      Deutschland
      17 Studiengänge
      Österreich
      1 Studiengang
      Schweiz
      1 Studiengang
      Fernstudium
      2 Studiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige

      Ist dieses Studium das Richtige für mich?

      Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Game Design das richtige Studium für dich ist.

      Typische Lehrveranstaltungen

      Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Studium Game Design

      Berufsfelder

      Nach deinem Game Design Studium stehen dir zahlreiche Wege offen. Obwohl das Studium bereits in eine sehr spezifische Richtung geht, kannst du danach eine Vielzahl an Berufen ergreifen, da die Branche unglaublich vielfältig ist. Beim Einstieg in deinen Beruf im Game Design Bereich startest du im Normalfall als Junior bzw. Assistent/in. Im Anschluss behandelst du dein Aufgabengebiet als "Game Designer/in", wonach du dann zum Senior aufsteigen kannst.

      Folgende Gebiete und Bereiche können von dir nach deinem Game Design Studium u.a. gewählt werden:

      • Konzept und Design für Computerspiele
      • Software-Herstellung für Games
      • 3D-Design bei Werbeagenturen und Multimedia-Agenturen
      • Entwicklung von Casino-Systemen und Glücksspiel
      • Entwicklung, Konzept und Design für Online Gaming Plattformen
      • Softwareentwicklung
      • Virtualisierung von Maschinen, Simulationen und Anleitungen für Industrieunternehmen

      Gehaltsaussichten

      Die Gehaltsperspektiven nach deinem abgeschlossenen Game Design Studium sind äußerst vielversprechend. Zu Beginn deiner Karriere in der Branche liegt dein Einstiegsgehalt tendenziell im höheren Bereich. Nach einigen Jahren Erfahrung im Beruf kann dein Gehalt noch stark ansteigen. Bist du mit deinem Gehalt nicht zufrieden, steht dir die Möglichkeit offen, in den USA zu arbeiten. Dort befindet sich das "Zentrum" des Game Designs, weshalb auch höhere Gehälter üblich sind. Zusätzlich gibt es auch mehr Stellenangebote und berufliche Chancen als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Dennoch zeichnet sich auch im DACH-Raum ein steigender Trend bei den Gehältern der Branche ab. Durch ein größeres Marktvolumen und eine gestiegene Nachfrage an Videospielen ist auch der Bedarf an guten Mitarbeiter/-innen gewachsen, was zu einer höheren Bezahlung führt.

      Berufsbeispiele

      FAQ

      Wie lange dauert das Studium Game Design?

      Das Bachelor-Studium hat üblicherweise eine Dauer von sechs Semestern.

      Was macht man im Game Design Studium?

      Im Game Design Studium beschäftigst du dich zunächst mit den Grundlagen der Informatik, der Programmierung und des Designs. Im Anschluss folgen meist Lehrveranstaltungen zur visuellen Gestaltung oder zum Projektmanagement. Das Studium ist sehr praxisorientiert, Studierende entwerfen häufig ein eigenes Spiel.

      Wo kann man Game Design studieren?

      In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es das Game Design Studium vorrangig an Fachhochschulen und Privatuniversitäten. Auch Fernuniversitäten bieten oftmals die Studienrichtung Game Design an, weshalb du örtlich kaum abhängig bist.

      Wie viel verdient man als Game Designer/in?

      Die Gehaltsperspektiven nach deinem abgeschlossenen Game Design Studium sind äußerst vielversprechend. Zu Beginn deiner Karriere in der Branche kannst du mit einem tendenziell höheren Gehalt rechnen. Nach einigen Jahren Erfahrung im Beruf kann dein Gehalt noch stark ansteigen.

      Was kostet ein Game Design Studium?

      Da die Studienrichtung vorrangig an FHs, Privatuniversitäten und Fernunis angeboten wird, fallen in den meisten Fällen Studiengebühren an. Die Höhe dieser ist jedoch stark von der jeweiligen Hochschule abhängig.

      Was muss man für Game Design studieren?

      Entweder du spezialisierst dich bereits im Zuge deines Studiums und wählst direkt die Studienrichtung Game Design, oder du wählst eine Alternative, die sich mit derselben Branche befasst, jedoch noch nicht so spezifisch ist. Hierbei wären beispielsweise Medieninformatik oder Informationsdesign zu nennen.

      Was kann ich nach dem Studium als Game Designer/in machen?

      Nach deinem Game Design Studium stehen dir zahlreiche Wege offen. Obwohl das Studium bereits in eine sehr spezifische Richtung geht, kannst du danach einige Berufe ergreifen, da die Branche unglaublich vielfältig ist. Beispiele dafür sind: Konzept und Design für Computerspiele, Software-Herstellung für Games, 3D-Design bei Werbeagenturen und Multimedia-Agenturen.

      Was versteht man unter Game Design?

      Unter Berücksichtigung der angestrebten Zielgruppe werden Computerspiele entwickelt. Hierbei geht es um die Regeln, die Grafik sowie das System des Spiels. Ein weiterer Aspekt ist die Programmierung der Software für das Spiel.

      Ist es schwer, Game Design zu studieren?

      Das Studium Game Design wird dir besonders leichtfallen, wenn du ein mathematisches und logisches Verständnis sowie ein Auge für Ästhetik hast. Überprüfe deine Eignung für das Game Design Studium mit unserem Studienwahltest.

      • du als Game Designer/in den digitalen Fortschritt, der bereits fast alle Bereiche unseres Lebens maßgeblich beeinflusst (inklusive Virtual Reality und Augmented Reality), aktiv mitgestalten kannst und so für innovative Verbesserungen sorgen kannst.
      • du dein Hobby mit dem Game Design Studium zum Beruf machen kannst und deine eigenen Ideen für digitale Spiele und Games umsetzen kannst.
      • der sehr konkrete Studienabschluss in Game Design trotzdem sehr breit gefächert ist und du daher immer noch in zahlreichen Branchen tätig werden kannst, obwohl du dich bereits auf einen bestimmten Bereich spezialisierst.