Sprach- und Sprechwissenschaften Studium 82 Studiengänge

Sprach- und Sprechwissenschaften Studium 82 Studiengänge

DE
Deutschland
69 Studiengänge
AT
Österreich
7 Studiengänge
CH
Schweiz
6 Studiengänge
FERN
Fernstudium
0 Fernstudiengänge

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Aufbau und Inhalt des Bachelor-Studiums Sprach- und Sprechwissenschaften

Die Sprach- und Sprechwissenschaften umfassen mehrere Teildisziplinen. Ihnen ist gemein, dass sie sich entweder mit Strukturmerkmalen oder aber der kommunikativen Funktion und Aufgabe von Sprache und deren Gebrauch (z.B. Rhetorik) widmen. Die Studieneingangsphase vermittelt meist den Fachüberblick, die wichtigsten Theorien und Methoden und Forschungsfragen. Dem schließt sich die Einführung in die Lautlehre (Phonetik und Phonologie) an. Die Studierenden setzen sich auch mit der Angewandten Sprachwissenschaft auseinander — in dieser Phase besonders mit der Text- und Diskursanalyse.

Später folgen weitere Schwerpunkte in Grammatik, Syntax oder Semantik. Häufig wird ein Überblick über den Gesamtbestand indogermanischer Sprachen geboten und es werden die wichtigsten Elemente vergleichend herausgearbeitet. Die Studierenden können aus einer Vielzahl an Wahlpflichtfächern wählen. Dazu zählen etwa die Psycho- und Patholinguistik oder die Kognitive Linguistik, der Fremdsprachenerwerb und literaturwissenschaftliche Analysen. Die Studierenden erlernen den professionellen und kompetenten Umgang mit Sprache, werden zum späteren eigenständigen Verfassen von Texten ausgebildet oder lernen, therapeutisch mit Sprachstörungen zu arbeiten. Häufig sind Praxisphasen im Studienplan vorgesehen.

Anzeige
Anzeige

Studiengänge

DE
Deutschland
69 Studiengänge
AT
Österreich
7 Studiengänge
CH
Schweiz
6 Studiengänge
FERN
Fernstudium
0 Fernstudiengänge
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    African Verbal and Visual Arts: Languages, Literatures, Media and Art

    Universität Bayreuth

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit, Teilzeit)
    DE  Bayreuth

    Afrikanische Sprachen und Kulturen - sprachenintensiviert

    Universität Hamburg

    Bachelor of Arts | 8 Semester (Vollzeit)
    DE  Hamburg

    Afrikanische Sprachen und Kulturen im Vergleich

    Universität Hamburg

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Hamburg

    Allgemeine Rhetorik

    Eberhard-Karls-Universität Tübingen

    Bachelor | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Tübingen

    Allgemeine Rhetorik

    Eberhard-Karls-Universität Tübingen

    Bachelor Nebenfach | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Tübingen

    Allgemeine Sprachwissenschaft

    Eberhard-Karls-Universität Tübingen

    Bachelor | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Tübingen

    Allgemeine Sprachwissenschaft

    Eberhard-Karls-Universität Tübingen

    Bachelor Nebenfach | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Tübingen

    Allgemeine Sprachwissenschaft

    Georg-August-Universität Göttingen

    Bachelor of Arts (2-Fächer) | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Göttingen

    Allgemeine Sprachwissenschaft

    Otto-Friedrich-Universität Bamberg

    2-Fach-Bachelor | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Bamberg

    Allgemeine Sprachwissenschaft

    Universität Hamburg

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Hamburg
    Anzeige
    Anzeige
    test

    Ist dieses Studium das Richtige für mich?

    Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Sprach- und Sprechwissenschaften das richtige Studium für dich ist.

    book_bulb

    Typische Lehrveranstaltungen

    wusstest_du_schon
    • ... das größte Alphabet, jenes der kambodschanischen Sprache Khmer, 74 Buchstaben umfasst?
    • ... alleine in London etwa 300 verschiedene Sprachen gesprochen werden?
    • ... viele Sprachen mehr als 50.000 Wörter haben, im Alltag meist aber nur einige hundert Wörter verwenden werden?
    briefcase

    Berufsaussichten nach dem Bachelor-Studium Sprach- und Sprechwissenschaften

    AbsolventInnen des Studiums Sprach- und Sprechwissenschaften werden beispielsweise im unterstützenden Sprach- und Sprechunterricht, in der Fortbildungs- und Personalarbeit, im betrieblichen Training, im interkulturelle Training und in der Mediation sowie der klinischen Linguistik tätig. Darüber hinaus werden Sprach- und SprechwissenschaftlerInnen im Literatur- und Kulturbetrieb, im Verlagswesen, im Lektorat, in der Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen oder Organisationen sowie im Pressebereich, in der Medienbranche und im Bereich Neue Medien tätig. Ferner bieten die technische Dokumentation, das technische Redaktionswesen sowie die Softwareentwicklung und die Konzeptionierung von Lernsystemen potenzielle Berufsoptionen.