Master Mathematik Fernstudium 1 Studiengang

Master Mathematik Fernstudium 1 Studiengang

FERN
Fernstudium
1 Fernstudiengang

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Worum geht es im Master-Fernstudium Mathematik

Die Mathematik setzt sich logisch mit abstrakten Strukturen und Mustern auseinander. Wichtige Teilgebiete bilden dabei Algebra, Analysis, Geometrie, Logik, Mengenlehre oder Numerik. Mathematische Kenntnisse sind in zahlreichen anderen Disziplinen relevant, beispielsweise in Physik, Biologie und Chemie, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre oder Elektrotechnik und Mechanik. Zudem sind mathematische Kompetenzen von zentraler Bedeutung für Informatiker und Programmierer. Ziel des Master-Fernstudiums ist es, sowohl allgemeine als auch spezifische Fachkenntnisse der Mathematik zu vertiefen. Zu den allgemeinen Bereichen zählenetwa Kryptografie, Algorithmen, Computergrafik, Statistik und Wahrscheinlichkeitslehre oder Graphentheorie. Mögliche Vertiefungsrichtungen sind unter anderem Angewandte Algebra, Diskrete Mathematik, Stochastik, Mathematische Physik, Optimierung oder Numerische Mathematik. Um für das Master-Fernstudium zugelassen zu werden, ist in der Regel ein akademischer Abschluss im Bereich der Mathematik erforderlich.

Anzeige
Anzeige

Fernstudiengänge

FERN
Fernstudium
1 Fernstudiengang
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    Mathematik

    FernUniversität in Hagen

    Master of Science | 4 oder 8 Semester (Vollzeit, Teilzeit)
    Fernstudium  Fernstudium
    Anzeige
    Anzeige
    briefcase

    Berufsaussichten nach dem Master-Fernstudium Mathematik

    Nach einem Master-Fernstudium auf dem Feld der Mathematik stehen je nach Vertiefungsrichtung verschiedenste Berufsfelder offen. Denkbar sind unter anderem höhere Positionen in Consulting-Firmen, Banken und Versicherungen sowie in Industriebetrieben und Kommunikationsunternehmen. Auch in der Medizintechnik oder in der EDV- und IT-Branche, etwa im Software Engineering und in der Betreuung von Datenbanken werden Mathematiker beschäftigt. Zudem kommen private und öffentliche Forschungsinstitute in Betracht, beispielsweise im Bereich der Risiko-, Markt-, Meinungs- und Demografieforschung. Auch als Pädagogen an Schulen oder Stätten der Erwachsenenbildung werden Mathematiker beschäftigt. Einige Absolventen entscheiden sich für eine Promotion und arbeiten anschließend in Forschung und Lehre an Hochschulen und Akademien.