Entrepreneurship und Innovationsmanagement Studium 16 Studiengänge

Entrepreneurship und Innovationsmanagement Studium 16 Studiengänge

DE
Deutschland
9 Studiengänge
AT
Österreich
5 Studiengänge
CH
Schweiz
0 Studiengänge
FERN
Fernstudium
2 Fernstudiengänge

Inhaltsverzeichnis

toc
Anzeige
academic_cap

Das Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium

Wer bei einem Unternehmen im Management arbeitet, beschäftigt sich hauptsächlich mit Themen rund um die Unternehmensführung. Um einen Wettbewerbsvorteil zu entwickeln, müssen auch Entscheidungen bezüglich Innovationen getroffen werden, die beispielsweise auf der Analyse von Trends und dem Wandel der Gesellschaft basieren.

Im Innovationsmanagement- bzw. Entrepreneurship-Studium erlangen die Studierenden sowohl Kompetenzen in der Gründung und Leitung eines eigenen Start-ups als auch in der Unterstützung anderer Unternehmen, markt- und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Studieninhalte und -ziele: Alle Infos!

In den Modulen der Studiengänge sollen Studierende sich mit der Wirtschaft im Allgemeinen und diversen Innovationsprozessen (bis hin zur korrekten Patent-Anmeldung) im Speziellen auseinandersetzen. Ein weiteres Ziel ist der Erwerb einer innovativen Denkweise, um anhand von Daten und Trendanalysen wichtige Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen zu schaffen.

Die Inhalte der Studienfächer eines Entrepreneurship- bzw. Innovationsmanagement-Studiums umfassen das Wissen und die Kompetenzen, die man benötigt, um neue Ideen zu finden und weiterzuentwickeln, um diese auf den Markt zu bringen oder im Unternehmen umzusetzen und zu einem Erfolg werden zu lassen.

In den Studiengängen Entrepreneurship und Innovationsmanagement werden vor allem das Know-how und die Fähigkeiten der Studenten und Studentinnen in den Bereichen Personalwesen, Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Unternehmensführung, Steuerwesen, Innovationsstrategien, Qualitätsmanagement, Produktentwicklung, Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Projektmanagement ausgebaut.

Die Studierenden werden zu Führungskräften ausgebildet, um im Beruf höhere Gewinne durch Innovationen und daraus folgend auch gesteigerte Qualität der Produkte und Arbeitsabläufe zu erzielen.

Anzeige
Anzeige

Studiengänge

DE
Deutschland
9 Studiengänge
AT
Österreich
5 Studiengänge
CH
Schweiz
0 Studiengänge
FERN
Fernstudium
2 Fernstudiengänge
Suche verfeinern
    Auswahl zurücksetzen
    Anzeige

    Entrepreneurship und Innovationsmanagement

    Europäische Fernhochschule Hamburg

    Bachelor of Arts | 36 bzw. 48 Monate (berufsbegleitend)

    International Business Administration & Entrepreneurship

    Leuphana Universität Lüneburg

    Bachelor of Science | 6 Semester (Vollzeit)

    New Work & Transformation Management

    Hochschule Wismar - University of Applied Sciences: Technology, Business and Design

    Bachelor of Arts | 6 oder 8 Semester (berufsbegleitend)

    Digitalisierung & Unternehmensgründung

    Hochschule Landshut

    Bachelor of Arts | 7 Semester (Vollzeit, dual)
    DE  Landshut

    Elektronik - Wirtschaft & Entrepreneurship

    Fachhochschule Technikum Wien

    Bachelor | 6 Semester (berufsbegleitend, Vollzeit)
    AT  Wien

    Entrepreneurship

    Hochschule für angewandtes Management

    Bachelor of Arts | 7 Semester (Vollzeit)
    DE  München

    Gründung, Innovation, Führung

    Hochschule Bremerhaven

    Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
    DE  Bremerhaven

    Innovationsmanagement

    Brüder-Grimm Berufsakademie

    Bachelor of Arts | 6 Semester (dual)
    DE  Hanau

    Innovationsmanagement

    Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft GmbH

    Bachelor of Science in Engineering | 6 Semester (berufsbegleitend)
    AT  Graz

    International Management - Major in Entrepreneurship and Governance

    MODUL University Vienna Privatuniversität

    Bachelor of Science in International Management | 6 Semester (Vollzeit)
    AT  Wien
    Anzeige
    Anzeige
    test

    Ist dieses Studium das Richtige für mich?

    Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Entrepreneurship und Innovationsmanagement das richtige Studium für dich ist.

    books_clock

    Ablauf, Dauer und Studienabschluss

    Allgemeines

    Das Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium kann zu Semesterbeginn - je nach Hochschule - im Sommer- und/oder Wintersemester aufgenommen werden. Die Bewerbungsfrist endet für den Start im Winter meist im Juni oder Juli und bei Zulassung zum Sommersemester im Januar oder Februar.

    Der Aufbau eines Entrepreneurship- bzw. Innovationsmanagement-Studiums zieht sich generell von grundlegenden Lektionen zu Studienbeginn über das Absolvieren diverser Wahlpflicht-Schwerpunkte bis hin zum Hochschulabschluss.

    Die Regelstudienzeit eines Bachelor-Studiums beträgt - je nach Hochschule und Studiengang - sechs bis sieben Semester (Vollzeit). Die Anzahl der zu erreichenden Credit Points kann je nach Studiendauer von 180 bis zu 210 ECTS reichen.

    Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium: Studienverlauf

    In den ersten Semestern belegen die Studierenden häufig Grundlagen-Fächer, wie zum Beispiel die Einführung in die Wirtschaftswissenschaften, Grundlagen der BWL und VWL, Buchführung, Strategisches Management, Arbeitsrecht, Business English und Marketing. Auch die Wirtschaftsmathematik, Investition und Finanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung, das Wirtschaftsrecht, Rechnungswesen oder Statistik können angesprochen werden.

    Im Innovationsmanagement-Studium werden beispielsweise auch Themen wie Design oder Kreativitäts- und Innovationstechniken beleuchtet. Bei Studiengängen, die sich auf Digitalisierung oder Technik im Zusammenhang mit Entrepreneurship/ Innovationsmanagement fokussieren, werden in den ersten Semestern u.a. auch Inhalte wie Programmierung, Werkstoffkunde, Informatik oder Physik behandelt.

    Darauf aufbauend stehen meist noch spezifischere Lehrveranstaltungen auf dem Programm sowie Soft Skill-Module, wie beispielsweise Controlling für ein Start-up, Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer/-innen, Überblick über Geschäftsmodelle, innovative Technologien und Innovationsprozesse, Projektmanagement und Führung, Gesprächsführung und Verhandlungen sowie rechtliche Faktoren im Bereich Unternehmensgründung.

    Studierende erhalten u.a. Einblicke in die Markenkommunikation, Geschäftsmodellentwicklung (Stichwort: Digitale Transformation) oder ins Personalwesen und HR-Management, mitunter auch ins Technologie- und Innovationsmanagement. Risiko- und Krisenmanagement, Digital Business, Unternehmensführung, Marktforschung, Produktentwicklung und -design sowie Qualitätsmanagement können, zusammen mit etwaigen Spezialisierungen, zu den abschließenden Inhalten im Studium zählen.

    Zur Ergänzung des theorielastigen Studiums steht meist auch das Durchführen von Praxisprojekten und Exkursionen auf dem Programm.

    Auslandssemester und Praktika

    Das Ausland sowie internationale wirtschaftliche und gesellschaftliche Beziehungen sind wichtige Aspekte eines Studiums des Fachbereichs Wirtschaft. Bei vielen Hochschulen können Studierende im Rahmen der Studienangebote daher obligatorische oder freiwillige Auslandssemester an ausländischen Universitäten absolvieren. Außerdem können Erfahrungen durch zusätzliche Praktika im In- oder Ausland, beispielsweise während der Semesterferien, den Lebenslauf optimieren und (durch die Einblicke in die Praxis) bei der beruflichen Orientierung helfen.

    Studien- und Zeitmodelle

    Interessierte können das Entrepreneurship-Studium bzw. Innovationsmanagement-Studium entweder dual in Kooperation mit relevanten Unternehmen, als Fernstudium oder im Vollzeit- bzw. Teilzeitstudium an staatlichen und privaten Hochschulen absolvieren. Achte immer auf eine vorhandene Akkreditierung der Hochschule, um sicherzustellen, dass ein qualitativ hochwertiges und angesehenes Studium ausgewählt wurde.

    Berufstätige Student/-innen haben besondere Bedürfnisse was den Unialltag betrifft. Speziell auf sie konzipierte Programme und Studienangebote, wie beispielsweise ein berufsbegleitendes Präsenzstudium, organisieren ihre Präsenzvorlesungen zeitlich passend für die Arbeitnehmer/-innen; zum Beispiel als Abend- oder Wochenendstudium.

    Studiengebühren

    Die Kosten der Bachelor-Studiengänge liegen - in Abhängigkeit der Hochschule und der Studiengänge - im niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich pro Semester. An einer privaten Hochschule sind auch Gebühren in Höhe von mehreren tausend Euro üblich.

    Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium: Abschluss

    Mit Abschluss des Studiums wird den Absolvent/-innen nach erfolgreichem Bestehen der notwendigen Leistungen ein akademischer Grad verliehen. Je nach Studiengang und Studienschwerpunkt entweder der Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.).

    book_bulb

    Typische Lehrveranstaltungen

    checklist_pen

    Voraussetzungen

    Die wichtigsten Zulassungsvoraussetzungen für die Studiengänge auf einen Blick: Übersicht über die persönlichen und formellen Anforderungen.

    Persönliche Voraussetzungen

    Wer sich für ein Innovationsmanagement- bzw. Entrepreneurship-Studium entscheidet, sollte Kreativität, Flexibilität und innovatives Denken mitbringen. Lösungsorientiertes und strukturiertes Arbeiten sowie ein Gespür für aktuelle und kommende Trends sind für einen Studiengang im Fachbereich Entrepreneurship/Innovationsmanagement von Vorteil.

    Zusätzlich sollten die Studierenden ein großes Interesse an Themen der Wirtschaftswelt und des Unternehmertums haben und über einen unternehmerischen Geist verfügen. Da viele Lehrbücher und wissenschaftliche Artikel in Englisch publiziert werden, sollten deine Englischkenntnisse auf einem guten Level sein.

    Formelle Voraussetzungen

    Für einen Studienplatz in einem Innovationsmanagement- bzw. Entrepreneurship-Studium, benötigst du einen Nachweis über die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur bzw. Matura), die Fachhochschulreife oder einen äquivalenten Nachweis. Je nach Hochschule werden alternativ auch eine abgeschlossene Berufsausbildung und relevante Berufserfahrung als Zugangsberechtigung akzeptiert. Im Rahmen der Bewerbung für ein berufsbegleitendes Studium muss meist ein gültiger Arbeitsvertrag bei der Hochschule vorgelegt werden.

    Einige Fakultäten mit wirtschaftlichem Hintergrund bieten aufgrund der internationalen Ausrichtung Kurse bzw. Studiengänge mit der Unterrichtssprache Englisch an. Daher wird in diesen Fällen häufig ein Nachweis über ein gewisses Sprachniveau (meistens mindestens B2) gefordert.

    briefcase

    Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium

    Beschäftigungsmöglichkeiten: Angestellt im Unternehmen oder selbständige Berufstätigkeit?

    Für die meisten Berufsanfänger/-innen gelingt der Einstieg in die Branche über ein Praktikum bei einem relevanten Unternehmen. Einige Absolventen und Absolventinnen wagen den Schritt in die Selbstständigkeit und versuchen eine innovative Geschäftsidee durch die Gründung und Etablierung ihres Start-ups zum Erfolg zu bringen. Als eigenständige Unternehmer/-innen können sie ihre Ideen hinsichtlich der Implementierung und Weiterentwicklung neuer Technologie und optimierter Prozesse dafür nutzen, um die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Produktpalette im Betrieb gegenüber der Konkurrenz zu steigern.

    Führungskräfte mit Budgetverantwortung, die Karriere in einem Unternehmen machen wollen, müssen sich finanziellen Herausforderungen des Managements stellen und sich beispielsweise mit Bilanzen und der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung beschäftigen. Als Innovationsmanager/in der Abteilung Innovation und Business Development eines Unternehmens, nimmst du Chancen wahr, durch den Einsatz von Kreativität und Innovation, das Unternehmen und dessen Produkte weiterzuentwickeln oder neu zu erfinden.

    Ein Job in der Strategie-Beratung oder in den Bereichen Produktion und Produktentwicklung, Logistik, Einkauf, Vertrieb und Marketing ist ebenfalls eine mögliche berufliche Ausprägung im Bereich Entrepreneurship und Innovationsmanagement. Bei einem Weiterbildungsanbieter können Entrepreneure und Entrepreneurinnen die Teilnehmer/-innen einer spezifischen Weiterbildung oder eines Lehrgangs mithilfe ihrer Expertise schulen. Auch andere Berufsaussichten und Aufgaben in der Lehre und Forschung sind denkbar.

    Des Weiteren kann auch noch ein Aufbaustudium absolviert werden. Zur Wahl stehen dabei beispielsweise ein Master-Studiengang (mit Master-Abschluss M.A., M.Sc. oder MBA) sowie eine anschließende Promotion.

    Verdienstmöglichkeiten

    Wie hoch das potenzielle Gehalt eines Managers bzw. einer Managerin ist, hängt von diversen Faktoren ab. Der Standort deines Arbeitgebers, die gewählten Studiengänge, absolvierte Schwerpunkte und Tätigkeiten während des Studiums und die individuelle Berufserfahrung beeinflussen die Einkommensmöglichkeiten stark. Das Gehalt im Feld Innovationsmanagement/ Entrepreneurship liegt tendenziell im höheren Bereich.

    Berufsbeispiele

    head_questionmark

    FAQ

    Was kann ich nach dem Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium machen?

    Einige Absolventen und Absolventinnen haben eine innovative Idee und machen sich mit einem eigenen Unternehmen selbstständig. Des Weiteren können sie im Management eines etablierten Unternehmens anfangen oder auch als Innovationsmanager/-innen arbeiten.

    Wie lange dauert das Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium?

    Ein Entrepreneurship-Studium (Bachelor) dauert in der Regel etwa sechs bis sieben Semester. Die Dauer kann in Abhängigkeit der Hochschulen und Studiengänge variieren.

    Was macht man im Entrepreneurship-Studium?

    Die Studenten und Studentinnen befassen sich hauptsächlich mit wirtschaftlichem Wissen als Grundlage, um später diverse Management-Aufgaben übernehmen zu können. Projektmanagement, Rechnungswesen, Marketing, Unternehmensgründung oder -führung sowie Controlling sind mögliche Inhalte. Es stehen diverse Vertiefungen zur Wahl und je nach Fach werden auch praktische Projektarbeiten bearbeitet.

    Was macht man im Innovationsmanagement-Studium?

    Wirtschaftliche Probleme eines Unternehmens können diverse Ursachen haben. Damit eine innovative und wettbewerbsfähige Produktpalette keine davon ist, erlernen die Studierenden alles über die Entwicklung, Bewertung, Planung, Beschreibung, Verwendung, Steuerung, Funktion, Kontrolle und erfolgreiche Umsetzung einer innovativen Idee.

    Was kostet ein Innovationsmanagement/Entrepreneurship-Studium?

    Die Studiengebühren von einem Bachelor-Studium liegen - in Abhängigkeit der Hochschule und Studiengänge - im niedrigen bis mittleren dreistelligen Bereich pro Semester. Ein Studium an einer privaten Hochschule kostet in der Regel insgesamt mehrere tausend Euro an Gebühren.

    Ist es schwer, Entrepreneurship/ Innovationsmanagement zu studieren?

    Das Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium wird dir besonders leichtfallen, wenn du kreativ, strukturiert, flexibel sowie zahlenaffin und wirtschaftlich interessiert bist. Überprüfe deine Eignung für das Innovationsmanagement und Entrepreneurship-Studium mit unserem Studienwahltest.

    du_solltest_das_studieren_weil
    • du später als Manager/in deinen beruflichen Alltag auf deine Interessen und Visionen ausrichten willst.
    • du Antworten auf deine Fragen bezüglich Management, Innovation und Unternehmertum suchst.
    • du als Unternehmer/in deine Ideen durch richtig angewendetes Fachwissen aus dem Entrepreneurship-Studium zu mehr Erfolg bringen kannst.