Digitale Medien | Digital Media Studium 23 Studiengänge

      Digitale Medien | Digital Media Studium 23 Studiengänge

      DE
      Deutschland
      23 Studiengänge
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      toc
      Anzeige
      academic_cap

      Das Bachelor-Studium Digitale Medien

      Ob Digital Native oder Digital Immigrant - der Digitalisierung und Nutzung von Medien kann sich mittlerweile niemand mehr verweigern, so ziemlich alles läuft heutzutage digital ab. Mit der Wahl eines Bachelor-Studiums im Bereich der Digitalen Medien entscheidest du dich für einen topaktuellen, modernen Studiengang, der dich umfassend auf die Herausforderungen der zukünftigen Berufswelt vorbereitet.

      Die Angebote an den Hochschulen kreisen dabei vor allem um folgende Themenschwerpunkte:

      • Allgemein: Digital Media
      • Gestaltung: Digitales Mediendesign, Medienproduktion und Publishing
      • Technik: Informatik und Medien, Game Design
      • Wirtschaft: Medienmanagement, Marketing und Kommunikation

      Inhaltlich fokussieren sich die einzelnen Studiengänge auf den Aufbau der Medienbranche und die diversen Aufgaben, die hier zu bewerkstelligen sind. Ein großer Teil des Studiengangs widmet sich der Mediengestaltung bzw. dem Mediendesign. So erfahren die Studierenden in den entsprechenden Vorlesungen alles rund um die Grundlagen der Gestaltung und Visualisierung, um die kreative Bild- und Filmgestaltung, 2D- und 3D-Gestaltung und -Animation, das Web- und Farbdesign, Interaktionsdesign, die (Digitale) Fotografie oder Zeichnerische Darstellung.

      Die Medieninformatik markiert die nächste große Säule im Studium. In den Studiengängen werden beispielsweise die Basis-Kenntnisse der Informatik beleuchtet, ebenso erhältst du Einblicke in die Themen Usability, User Experience oder Programmierung. Auch mit Datenbanken, Softwareentwicklung, Wirtschaftsinformatik oder IT-Recht wirst du dich bald gut auskennen. Außerdem beschäftigst du dich mit Medientechnik und Multimedia.

      Hat der Bachelor einen wirtschaftswissenschaftlichen oder ökonomischen Fokus, dann kommen auch Grundkompetenzen der Wirtschaft oder Inhalte wie Marketing und Medienmanagement hinzu. Studierende befassen sich an den Hochschulen mit den Grundlagen der Werbung und Betriebswirtschaftslehre sowie mit dem Marketing Management oder der Finanzmathematik. Die Kommunikation, insbesondere die Marktkommunikation, nimmt eine wichtige Rolle im Bachelor-Studiengang ein. Mitunter wird auch auf das App-, Mobile- oder Social-Media-Marketing Bezug genommen.

      Zusätzlich schulst du deine Medienkompetenz, ganz gleich, für welchen der vielseitigen Studiengänge du dich entscheidest. Weitere Studieninhalte sind beispielsweise Medienrecht, Medientheorien, Medienproduktion, Markt- und Konsumpsychologie oder Crossmedia-Strategien. Du siehst: Ein Bachelor im Bereich Digital Media hält zahlreiche spannende Inhalte für dich bereit und macht aufstrebende Talente fit für eine tolle Karriere!

      Anzeige
      Anzeige

      Studiengänge

      DE
      Deutschland
      23 Studiengänge
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge
      Suche verfeinern
        Auswahl zurücksetzen
        Anzeige

        Digital Media

        Leuphana Universität Lüneburg

        Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)

        Digital Media & Marketing

        University of Europe for Applied Sciences

        Bachelor of Science | 6 semesters (Vollzeit)
        DE  Hamburg | Iserlohn | Potsdam
        Informationsmaterial anfordern

        Digitale Medien

        Hochschule Macromedia

        Bachelor of Arts | 6 oder 7 Semester (Vollzeit)
        DE  Berlin | Frankfurt am Main | Hamburg | Köln | Leipzig | München | Stuttgart
        Informationsmaterial anfordern

        Marketing & Digitale Medien

        FOM Hochschule für Oekonomie & Management

        Bachelor of Arts (B.A.) | 7 Semester (berufsbegleitend, dual)
        DE  Aachen | Augsburg | Berlin | Bonn | Bremen | Dortmund | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt am Main | Hamburg | Hannover | Kassel | Köln | Mannheim | München | Münster | Nürnberg | Stuttgart | Wuppertal
        Informationsmaterial anfordern

        Angewandte Informatik - Digitale Medien und Spieleentwicklung

        Hochschule Anhalt

        Bachelor of Science | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Köthen

        Business Administration mit Vertiefung Marketingkommunikation und Digitale Medien

        VICTORIA | Internationale Hochschule

        Bachelor of Arts (B.A.) | 6 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  Baden-Baden | Berlin

        BWL | Marketing & Digitale Medien

        Internationale Berufsakademie (IBA)

        Bachelor of Arts (B.A.) | 6 Semester oder 7 Semester (dual)
        DE  Berlin | Bochum | Darmstadt | Erfurt | Hamburg | Heidelberg | Kassel | Köln | Leipzig | München | Nürnberg

        Digital Media

        HMS Hamburg Media School GmbH

        Bachelor of Arts | 6 Semester (Vollzeit)
        DE  Hamburg

        Digital Media

        Technische Hochschule Ulm

        Bachelor of Arts (B. A.) | 7 Semester (Vollzeit)
        DE  Ulm

        Digital Media & Print

        Hochschule München

        Bachelor of Engineering | 7 Semester (Vollzeit, dual)
        DE  München
        Anzeige
        Anzeige
        test

        Ist dieses Studium das Richtige für mich?

        Überprüfe mit unserem Studienwahltest, ob Digitale Medien | Digital Media das richtige Studium für dich ist.

        books_clock

        Ablauf, Dauer, Studienabschluss

        Dauer und Studienmodelle

        Studiengänge der Fachrichtung Digital Media haben eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern. Im Digitale Medien Studium kannst du 180 oder 210 ECTS-Punkte erreichen. Häufig sind Studienangebote dieser Art dual organisiert, das heißt, du studierst an der Hochschule und arbeitest parallel bei einem Partner-Unternehmen, um relevante Berufserfahrung zu sammeln. Natürlich ist auch ein klassisches Vollzeitstudium möglich. Neben der Vollzeit-Variante werden gelegentlich auch berufsbegleitende Studiengänge angeboten. Ein Digital Media Fernstudium hingegen, bei dem du auf einem sogenannten Online-Campus studierst, steht nur selten zur Auswahl.

        Ablauf der Studiengänge

        Digital Media - das klingt nach deinem Traumstudium? Hier erhältst du alle Informationen zum genauen Ablauf der Studiengänge im Bereich der Digitalen Medien. Beachte allerdings, dass der Studienverlauf je nach konkretem Digitale Medien Studium etwas variieren kann.

        Die ersten Semester

        Zu Beginn des Studiums Digital Media/Digitale Medien werden häufig grundlegende Inhalte vermittelt, die sich beispielsweise auf die Themen Programmierung, Datenbanken, Datenstrukturen, Mathematik, Algebra oder Algorithmen konzentrieren. Studierende beschäftigen sich mit der Informatik (z.B. mit der Wirtschaftsinformatik oder Medieninformatik) und widmen sich auch der Technik. Je nach Studiengang stehen beispielsweise die Medientechnik, Technische Informatik oder Web-Technologien auf dem Studienplan.

        Die Vermittlung von Design- und Gestaltungsgrundlagen ist oberste Priorität in den ersten Semestern, auch das Design wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Grafikdesign, Webdesign, Motion Design oder Interaction Design sind mögliche Inhalte in diesem Studienabschnitt, ebenso Fotografie, Bildbearbeitung, Animation oder Design-Geschichte. Um sich umfassend mit digitalen Medien befassen zu können, muss natürlich genügend Know-how über Medien und die Medienlandschaft vorhanden sein. In einem ersten Schritt eignest du dir daher auch Kenntnisse über das Mediensystem oder die Arten von Medien an (z.B. audiovisuelle Medien, Soziale Netzwerke). Die Medienwissenschaften, Medien- und Kommunikationspsychologie, Medienethik und -pädagogik sowie die Geschichte und Kultur von Medien sind weitere thematische Schwerpunkte, die im Laufe der ersten Semester möglicherweise thematisiert werden.

        Hast du dich für ein wirtschaftliches Digitale Medien Studium entschieden, kannst du auch mit Inhalten wie Betriebswirtschaftslehre (BWL), Rechnungswesen, Vermarktung, Management von Medien oder Marketingkommunikation rechnen. Apropos Kommunikation: Diese spielt im Studiengang eine große Rolle, du eignest dir u.a. gewisse Präsentationstechniken oder rhetorische Skills an. Mitunter weist der Studienverlaufsplan auch Veranstaltungen auf, die sich mit journalistischen Grundlagen auseinandersetzen.

        Das fortgeschrittene Studium

        Darauf aufbauend erfahren die Studierenden in den fortgeschrittenen Semestern, was es mit dem Software Engineering oder der Softwareentwicklung auf sich hat. Schlagworte wie Digitale Transformation oder IT-Sicherheit werden aufgegriffen. Des Weiteren werden interaktive Systeme, User Generated Content und User Experience Design sowie Datenbanken und Multimedia näher betrachtet. Zudem erweitern Studierende ihren Wissensschatz um Kenntnisse in den Bereichen Computergrafik, Modellierung und Animation, Webentwicklung, Video- und Content-Produktion oder Data Science.

        Je nach Bachelor findet an den Hochschulen auch eine genauere Auseinandersetzung mit digitalen Geschäftsmodellen, Medienökonomie, Marktforschung, Social Media und Mobile Marketing oder 3D-Design statt. In vielen Fällen werden auch rechtliche und psychologische Aspekte genauer inspiziert. Du lernst beispielsweise etwas über das Medien- oder Urheberrecht oder lernst die Grundlagen der Wirtschaftspsychologie kennen. Ebenfalls wird der Umgang mit Content-Management-Systemen im Digital Media Studium erläutert. Zumeist setzen gegen Mitte/Ende des Studiums auch Praxisprojekte, Schwerpunkte und Wahlpflichtmodule ein, in denen du gewisse Inhalte gegebenenfalls vertiefen oder dein Know-how erweitern kannst. Die Bachelorarbeit markiert für gewöhnlich das Ende der Studiengänge im Fach Digital Media.

        Studium Digitale Medien | Digital Media

        Bild: Valerii / AdobeStock

        Schwerpunkte im Bachelor Digital Media

        Im Digitale Medien Studium hast du in den meisten Fällen die Option, individuelle Schwerpunkte oder Wahlpflichtmodule zu wählen.

        Zur Auswahl stehen beispielsweise Schwerpunkte in den Bereichen Medienmanagement und Kommunikation oder Medienproduktion und Publikation. In den Bereichen Mediengestaltung und Medieninformatik gibt es gelegentlich auch die Möglichkeit zur Schwerpunktsetzung.

        Auch Bereiche wie Unternehmenskommunikation, Projektmanagement, Eventmanagement, Social Media Management oder die Produktion von Filmen und Videos stehen u.a. als Schwerpunkt zur Wahl. Typische Wahlpflichtmodule sind des Weiteren Felder wie Cross Cultural Management, Visuelle Systeme, Fotografie, Wirtschaftspsychologie oder Innovationsmanagement und Entrepreneurship.

        Praxisprojekte und Auslandssemester

        Feststeht, dass die Praxis in einem Digitale Medien Studium keineswegs zu kurz kommt. Oft wartet ein praktisches Studiensemester bzw. ein Praxissemester auf dich. An vielen Hochschulen ist die Absolvierung eines Praktikums vorgeschrieben, sodass du wertvolle Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen kannst. Auch ein Auslandssemester - also ein Aufenthalt an einer Hochschule im Ausland - ist möglich. In einer Projektphase werden - zumeist in Gruppen - diverse Projekte entworfen, dies geschieht zum Beispiel in einem Video- oder Multimedialabor.

        Abschluss: Bachelor of Arts oder Bachelor of Science

        Ein Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.) ist je nach Digitale Medien Studium der typische Abschluss der Fachrichtung.

        book_bulb

        Typische Lehrveranstaltungen

        checklist_pen

        Voraussetzungen für das Digitale Medien Studium

        Persönliche Voraussetzungen

        Du möchtest Digital Media studieren? Damit du auf einen Blick siehst, ob du ins Profil eines Digitale Medien Studiengangs passt, haben wir dir die wichtigsten persönlichen Voraussetzungen in folgender Checkbox zusammengefasst:

        • Kreativität
        • Künstlerisches Talent
        • Teamfähigkeit
        • Organisationstalent
        • Flexibilität
        • Kommunikations- und Ausdrucksstärke
        • Lösungsorientierung
        • Technische Kompetenzen
        • Analytische und logische Denkweise
        • Englischkenntnisse

        Formelle Voraussetzungen

        Der Studiengang wird sowohl an Universitäten als auch an Fachhochschulen angeboten. Je nach Hochschule unterscheiden sich die Voraussetzungen für die Zulassung zum Studiengang möglicherweise. Nachfolgend siehst du die Voraussetzungen, die für eine Bewerbung notwendig sind: Generell benötigst du für einen reibungslosen Studienstart die allgemeine Hochschulreife (Abitur, Matura), die Fachhochschulreife oder Fachgebundene Hochschulreife bzw. einen gleichwertigen Abschluss. An manchen Hochschulen ist auch Studieren ohne Abitur möglich, dies ist beispielsweise bei beruflicher Qualifikation eine Option. Berufsbegleitende Angebote achten bei ihren Bewerber/-innen oft darauf, ob ein aktuelles Beschäftigungsverhältnis vorliegt oder angestrebt wird.

        Bewerbung und Auswahlverfahren: Häufig sind die Studienplätze an Fachhochschulen begrenzt, weshalb eine Zulassungsbeschränkung in Form eines Numerus Clausus (NC) gelten kann. Im Rahmen der Bewerbung bzw. des Aufnahmeverfahrens absolvieren Studieninteressierte unter anderem eine (Online-)Prüfung, die u.a. logisches Denken oder Englischkenntnisse abprüft oder nehmen an einem persönlichen Auswahlgespräch teil. Zudem sind oft noch weitere Aufgaben zu erfüllen, beispielsweise muss ein Video erstellt werden, in dem die Studienmotivation dargelegt wird. Beachte den jeweiligen Bewerbungszeitraum bzw. die Bewerbungsfrist.

        briefcase

        Beruf und Verdienstmöglichkeiten nach dem Digitale Medien Studium

        Den Bachelor hast du in der Tasche, wonach strebst du nun? Natürlich kannst du als Bachelor-Absolvent/in einen der anschließenden Masterstudiengänge besuchen. Diese Master-Angebote schließen beispielsweise mit einem Master of Science (M.Sc.) oder Master of Arts (M.A.) ab. Möchtest du den Campus deiner Hochschule jedoch endgültig verlassen und direkt in die Arbeitswelt starten, so sind zahlreiche Tätigkeiten denkbar. Infos zu deinen Berufschancen erhältst du hier:

        Absolventen und Absolventinnen eines Digital Media Studiums fassen in der beruflichen Welt zum Beispiel im Management Fuß, beispielsweise im Produktmanagement, Prozessmanagement oder Projektmanagement. Berufsaussichten gibt es zudem im Marketing oder Dienstleistungsmanagement. Du kannst nach deinem Abschluss auch in einer Agentur durchstarten, z.B. in einer Werbe-, Web-, Nachrichten-, Computergrafik/Computeranimation- oder Multimedia-Agentur, sowie in einem Unternehmen, das auf Digital Media fokussiert ist. In journalistischen Redaktionen oder Medienhäusern, z.B. in den Gebieten Fernsehen, Rundfunk oder Onlinemedien, finden sich generell immer spannende Tätigkeiten für Absolventen und Absolventinnen.

        Des Weiteren bieten sich die Bereiche Eventmanagement, Kommunikation und Public Relations/ Öffentlichkeitsarbeit oder Social Media Management für einen Beruf in der Branche an. Karriere kannst du aber auch in der Videoproduktion sowie im Application Design machen oder als selbstständige/r Digital Media Experte/Expertin. Du hast nach dem Studiengang wertvolle interdisziplinäre Kenntnisse und bist am Entwurf, an der Programmierung und Entwicklung medialer Anwendungen der Zukunft beteiligt, auch die Forschung bietet sich an. Neben Usability behältst du auch immer die User Experience im Blick.

        Gehalt

        Im Berufsfeld Digital Media kannst du in den meisten Fällen mit einem soliden Gehalt im mittleren bis höheren Bereich rechnen. Deine Gehaltsaussichten hängen natürlich davon ab, in welchem Land, welchem Tätigkeitsfeld und welcher Position du beschäftigt bist bzw. wie viel Berufserfahrung du vorzuweisen hast. Die Verdienstmöglichkeiten für Digital Media Manager/-innen, Consultants, Account Manager/-innen, Projektmanager/-innen oder Designer/-innen sind aber durchaus vielversprechend.

        Berufsbeispiele

        head_questionmark

        FAQ

        Was kann ich nach dem Digitale Medien Studium machen?

        Nach Abschluss des Studiengangs Digital Media kannst du beispielsweise im Produktmanagement, Prozessmanagement, Projektmanagement, Eventmanagement oder in der Öffentlichkeitsarbeit tätig sein. Du kannst auch in Agenturen oder Unternehmen, in journalistischen Redaktionen oder Medienhäusern durchstarten. Du programmierst und entwickelst mediale Anwendungen der Zukunft.

        Was kann ich im Bereich Digitale Medien studieren?

        Im Studienbereich Digital Media gibt es Studiengänge, die sich stärker auf die Wirtschaft, Gestaltung oder Technik konzentrieren. Das Angebot hält neben dem allgemeinen Bachelor Digital Media z.B. Studiengänge in den Bereichen Digitales Medienmanagement und Design, Medienproduktion oder Digital Media und Spieleentwicklung bereit.

        Warum sollte ich Digitale Medien studieren?

        Der Bachelor Digital Media ist topaktuell und vermittelt dir relevantes Know-how, um eine erfolgreiche Karriere zu starten. Mit dieser Studienwahl reagierst du auf ein sich ständig wandelndes Berufsfeld und bist bestens drauf vorbereitet, auf die entsprechenden Herausforderungen zu reagieren.

        Wie lange dauert das Digitale Medien Studium?

        Die Dauer des Studiums Digital Media beträgt in der Regel sechs bis acht Semester.

        Was macht man im Digitale Medien Studium?

        Im Bachelor Digital Media erfährst du alles rund um die Grundlagen der Gestaltung und Informatik, um die kreative Bild- und Filmgestaltung, Animation, das Web- und Farbdesign, die (Digitale) Fotografie, Usability, User Experience oder Programmierung. Auch mit Datenbanken, Softwareentwicklung, Wirtschaftsinformatik oder IT- und Medienrecht wirst du dich bald gut auskennen.

        Was kostet ein Digitales Medien Studium?

        Die Studierenden der Fachrichtung Digital Media können sich an Fachhochschulen und privaten Hochschulen auf dreistellige Studiengebühren pro Monat oder Semester einstellen. An öffentlichen Hochschulen ist in der Regel nur der Semesterbeitrag zu entrichten.

        Was verdient man nach dem Studium Digitale Medien?

        Nach dem Bachelor Digital Media kannst du mit einem soliden Gehalt im mittleren bis höheren Bereich rechnen. Deine Gehaltsaussichten hängen allerdings von zahlreichen Faktoren ab. Die Verdienstmöglichkeiten für Manager/-innen oder Designer/-innen sind aber vielversprechend.

        Ist es schwer, Digitale Medien zu studieren?

        Das Studium Digital Media wird dir besonders leichtfallen, wenn du kreativ, kommunikativ, flexibel und lösungsorientiert bist sowie über technisches und künstlerisches Talent verfügst. Überprüfe deine Eignung für das Digitale Medien Studium mit unserem Studienwahltest.