Anzeige
Master of Arts

MedienSpielPädagogik

Informationsmaterial anfordern
Master
Universität
5 Semester
berufsbegleitend

Das Master-Studium

Das Studium MedienSpielPädagogik, MA (Master of Arts) ist für PädagogInnen optimiert berufsbegleitetend ausgelegt. Die Präsenz beträgt über fünf Semester verteilt ~ 35 Tage. Diese Unterrichtstage finden ausschließlich an Wochenenden oder in der Ferienzeit statt. Die massive gesellschaftliche Verbreitung interaktiver Unterhaltungsmedien stellt eine große Herausforderung für unser Bildungssystem dar. Kinder und Jugendliche sind es heute bereits gewohnt, Medien nicht mehr nur passiv zu konsumieren, sondern sich vielmehr aktiv am Medienproduktionsprozess zu beteiligen. Auf diese Weise entsteht eine nun alle Altersgruppen umfassende Kultur der Partizipation in der die lustbetonte und spielerische Auseinandersetzung mit Information und Wissen eine zunehmend dominante Rolle spielt. Gerade im offenen/kooperativen Lernen sind Unterrichtseinheiten und Übungen mit partizipativen Medien und (digitalen) Spielen auch kombiniert mit dem Einsatz von neuer Hardware wie Tablets eine gute Möglichkeit um Übungen für Schülerinnen und Schüler zu gestalten.

In diesem Lehrgang erlernen die Studierenden nicht nur die didaktisch optimale Verwendung von partizipativen Unterhaltungsmedien und Computerspielen in klassischen Unterrichtssituationen, sondern erwerben insbesondere auch Kompetenzen im Umgang mit bewährten Methoden und Zugängen aus den Bereichen der Spiel-, Theater- und Medienpädagogik. Ziel ist die Umsetzung eines zeitgemäßen unterhaltsamen Unterrichts innerhalb der strukturellen Grenzen unseres Bildungssystems in der Aus- und Weiterbildung.

Berufsbild und Karrierechancen

Zur Zielgruppe zählen Personen, die in den Bereichen Training, Aus- und Weiterbildung in Schule und Wirtschaft tätig sind und sich mit der Methodik des spielerischen Lernens auseinander setzen wollen.

Studierende des Lehrgangs erwerben ...

  • Grundkenntnisse des Lehrens und Lernens, ExpertInnenwissen im didaktischen Umgang mit digitalen Spielen und partizipativen Unterhaltungsmedien,
  • praktische Fähigkeiten in Konzeption, Entwicklung und didaktischem Einsatz von digitalen Lernspielen,
  • methodische und theoretische Kompetenzen in den Bereichen Spiel- und Medienpädagogik,
  • Kompetenzen in der Analyse und Evaluation der gesellschaftlichen Relevanz von partizipativen Unterhaltungsmedien und Computerspielen, sowie
  • Erfahrungen in einer wissenschaftlich orientierten Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Teilbereichen der Medienforschung.

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Medienpädagogische Grundlagen
  • Medienethik & Jugendschutz
  • Medienerecht
  • Informelles Lernen in interaktiven Medienwelten
  • Kick oof Projektarbeit/wissenschaftliches Arbeitn
  • Elementarpädagogik, Gestaltung spielerischer Lernumgebungen
  • Theaterpädagogik, Einführung in die Entwicklung digitaler Lernspiele
  • Kernkompetenz: Innovative Education
  • Präsentation der Projektarbeit
  • Kernkompetenzen: Theory of Games und Future Media
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Philosophy of Science
  • Verteidigung der Masterthese

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Master of Arts ist:

(1) Abschluss eines Hochschulstudiums (mindestens auf Bachelor-Niveau) oder ein Abschluss eines vergleichbaren Niveaus (z.B. einer Pädagogischen Akademie) sowie in beiden Fällen eine einschlägige mindestens einjährige berufliche Tätigkeit oder

(2) Nachweis einer dem Punkt 1 vergleichbaren Qualifikation, wie folgt:

  • Hochschulzugangsberechtigung (Matura, Abitur, Studienberechtigungsprüfung oder Vergleichbares) und eine einschlägige mindestens 5-jährige berufliche Tätigkeit oder
  • ohne Hochschulzugangsberechtigung eine einschlägige mindestens 9-jährige berufliche Tätigkeit.

In beiden Fällen können auch Aus- und Weiterbildungszeiten eingerechnet werden.

Kosten:

Die Teilnahmegebühr beträgt € 7.200,- (Zahlung in 5 Semester-Raten, á 1.440,--).

Informationsmaterial

Hier können Sie kostenloses Informations­material zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Universität für Weiterbildung Krems anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:
Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Anbieter

Als einzige öffentliche Universität für Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und führende Universität für Weiterbildung in Europa ist die Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) auf die Höherqualifizierung von Berufstätigen spezialisiert. Fast 8.000 Studierende aus 83 Ländern profitieren von innovativen Lernformaten und der starken Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Mit rund 28.000 AbsolventInnen und über 25 Jahren Erfahrung in postgradualer Bildung verbindet die Universität für Weiterbildung Krems Innovation und höchste Qualitätsstandards in Forschung und Lehre. Sie führt das Qualitätssiegel der AQ-Austria.

©HerthaHurnaus

Studienprogramm
Das Studienprogramm umfasst Master-Lehrgänge und kürzere Programme in den Bereichen

Einen umfassenden Überblick über alle Angebote finden Sie im aktuellen Studienführer und unter www.donau-uni.ac.at/studium

Kontakt

Universität für Weiterbildung Krems

Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Österreich

E-Mail: info@donau-uni.ac.at
Tel.: +43 (0)2732 893