Master Öffentliches Recht 1 Studiengang

      Master Öffentliches Recht 1 Studiengang

      DE
      Deutschland
      1 Studiengang
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge

      Inhaltsverzeichnis

      toc
      Anzeige
      academic_cap

      Das Master-Studium Öffentliches Recht

      Innerhalb der Rechtswissenschaften befasst sich das Öffentliche Recht in erster Linie mit dem Rechtsverhältnis zwischen Privatpersonen und dem Staat bzw. seiner Organe. Im Gegensatz dazu steht das Privatrecht, das sich entsprechend den rechtlichen Verhältnissen zwischen Privatpersonen widmet. Neben dem Verhältnis zwischen Staat und Privatpersonen beschäftigt sich mit und regelt das Öffentliche Recht außerdem all jene Aspekte, die der Organisation des Staates dienen und das Dienstverhältnis von Beamten und Beamtinnen betreffen. So zum Beispiel das Verfassungsrecht, das Staatsorganisationsrecht, das Grundrecht, das Staatskirchenrecht, das Verwaltungsrecht, das Prozessrecht, das Sozialrecht und das Steuerrecht. Darüber hinaus fasst man unter Öffentliches Recht auch supranationale Rechtsmaterien wie das Völkerrecht und das Europarecht.

      Anzeige
      Anzeige

      Studiengänge

      DE
      Deutschland
      1 Studiengang
      AT
      Österreich
      0 Studiengänge
      CH
      Schweiz
      0 Studiengänge
      FERN
      Fernstudium
      0 Fernstudiengänge
      Suche verfeinern
        Auswahl zurücksetzen
        Anzeige

        Public Management

        Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

        Master of Public Management | 6 Semester (berufsbegleitend)
        DE  Wiesbaden
        Anzeige
        Anzeige
        book_bulb

        Typische Lehrveranstaltungen

        checklist_pen

        Voraussetzungen für das Master-Studium Öffentliches Recht

        Für ein Master-Studium im Bereich Öffentliches Recht ist in erster Linie ein Hochschulabschluss auf mindestens Bachelor-Niveau in Öffentlichem Recht oder einer äquivalenten Rechts- oder Verwaltungswissenschaft von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit erforderlich. Master-Studiengänge, die eine Regelstudienzeit des Bachelor-Studiums von sieben Semestern verlangen, bieten in der Regel die Möglichkeit eines zusätzlichen, dem eigentlichen Master-Studium vorangehenden Semesters in dem weiterführende Aspekte des Öffentlichen Rechts gelehrt werden. Englischsprachige Master-Studiengänge im Bereich Öffentliches Recht erfordern einen Nachweis der Englisch-Kenntnisse durch gängige Zertifikate (TOEFL, IELTS, CAE). Neben diesen allgemeinen Kriterien können je nach Hochschule facheinschlägige Praktika und Motivationsschreiben erforderlich sowie örtliche Zulassungsbeschränkungen (NC nach Abschlussnote des Bachelor-Studiums) und Eignungsfeststellungsverfahren gegeben sein.

        briefcase

        Berufsaussichten nach dem Master-Studium Öffentliches Recht

        Absolventen und Absolventinnen des Master-Studiums Öffentliches Recht werden in einer Reihe von Bereichen tätig, die mittelbar oder unmittelbar mit dem Öffentlichem Recht zu tun haben. So stellt die höhere öffentliche Verwaltung mit den Aufgabengebieten der Sachbearbeitung und der Führung ein mögliches Betätigungsfeld dar. Daneben arbeiten Absolventen und Absolventinnen des Öffentlichen Rechts auch als Anwälte und Anwältinnen in Kanzleien mit dem Schwerpunkt Öffentliches Recht. Ferner bestehen auch potenzielle Beschäftigungsmöglichkeiten im Bereich des Journalismus, in Verbänden sowie national und international agierenden Unternehmen. Außerdem werden Absolventen und Absolventinnen auch bei politischen Parteien, in Parlamenten, in der Politikberatung und in der politischen Bildung im außerschulischen Bereich tätig.

        map

        Studienorte

        AT Österreich
        CH Schweiz

        Bundesländer Deutschland

        Studienorte Deutschland